Toter Obdachloser lag neben Porta Nigra

Grausige Entdeckung

Eine grausige Entdeckung machten Passanten am frühen Freitagmorgen, 20. Oktober, an der Porta Nigra. Gegen 8.45 Uhr fanden sie auf einer Bank neben dem römischen Stadttor lag ein lebloser Mann. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Toten um einen 48-Jährigen aus dem Trierer Obdachlosenmilieu handelte. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor. Die Kripo Trier hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln