Trier: Verkehrsunfall in der Bonner Straße

Am Samstagabend, gegen 20:15 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen zwei PKW in der Bonner Straße.

Meldung Polizei

Nach ersten Ermittlungen der Polizei befuhr ein 57-jähriger Mann aus dem Kreisgebiet mit seinem Smart die Bonner Straße stadteinwärts. Aus noch ungeklärter Ursache kam er auf gerader Strecke in Höhe der ersten Häuser in Pallien in den Gegenverkehr.

Hier stieß er mit einem Opel Astra zusammen. Der Smart drehte sich aufgrund der Wucht des Aufpralles um 180 Grad. Die 30-jährige Fahrerin des Astra wurde schwer verletzt. Ihre drei im Auto befindlichen Kinder im Alter von zwei, vier und sechs Jahren wurden vorsorglich in ein Trierer Krankenhaus verbracht, konnten jedoch noch am Abend von ihrem Vater im Krankenhaus abgeholt werden.

Sowohl der mutmaßliche Unfallverursacher als auch seine 14-jährige Tochter wurden ebenfalls schwer verletzt in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10. 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Bonner Straße wurde für circa eine Stunde voll gesperrt, bis die Unfallstelle vollständig geräumt war.

Im Einsatz befanden sich neben den Beamten der Polizeiinspektion Trier zwei Notärzte, vier Rettungswagen sowie ein weiteres Einsatzfahrzeug der Berufsfeuerwehr Trier.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln