Ada-Lovelace-Projekt mit Science Camp

Wissbegieriger Start in die Sommerferien

Junge Frauen bahnen sich ihren Weg in die MINT-Männer-Domäne…

Trier. Am vergangenen Montagmorgen machten sich 17 Mädchen und 3 Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts der Universität Trier und der Hochschule Trier auf den Weg in eine heiße und spannende erste Sommerferienwoche nach Bollendorf. Im Science-Camp vom 18.–21.07.2016 erlebten die Teilnehmerinnen interessante Einblicke in verschiedene MINT-Bereiche (=Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), so agierten sie als Mathematikerinnen auf Spurensuche oder als Architektinnen für ihr eigenes Traumhaus, löteten Leuchtkugeln oder navigierten sich mittels GPS zu versteckten Geocaches. Da Wissenschaft auch Pausen erfordert, wurden neben den einzelnen Workshops, Nachtwanderung, Lagerfeuer- und  Spieleabend, sowie eine besondere Attraktion ins kühle Nass geboten: eine Kanutour auf der Sauer. Zum Abschluss versuchten sich die Teilnehmerinnen als Laborantinnen, die ihre eigene Kosmetik herstellten.

Betreut wurden die Mädchen von Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts der Universität und Hochschule Trier, die in ihrer Rolle als Vorbild auf authentische Art und Weise verschiedene MINT-Themen vermitteln, da sie selbst aus Studiengängen der Geoinformatik, Computerlinguistik, Umweltwissenschaft, Mathematik, Biologie oder des Maschinenbaus kommen.

Das Ada-Lovelace-Projekt ist ein rheinland-pfälzisches Mentoring-Netzwerk zur Förderung von Frauen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und wird gefördert vom Europäischen Sozialfonds, dem Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz und dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln