Ampel fällt nach Verkehrsunfall aus

Unfall mit Streifenwagen

Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Streifenwagen der Polizei und einem weiteren Pkw am Montagmorgen, 11. Mai, gegen 10.15 Uhr in der Ostallee in Trier sind mehrere Ampeln ausgefallen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Trier. Bisherigen Ermittlungen zufolge befuhren die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Trier unter Nutzung von Sonder- und Wegerecht die Ostallee in Richtung Bahnhof. In Höhe der Abfahrt zum Alleencenter befuhr ein 61-jähriger Mann die Fabrikstraße in Richtung Parkhaus des Alleencenters. Der Streifenwagen und der Pkw des 61-Jährigen Mannes stießen im Bereich der Ampelanlage zusammen. Der Streifenwagen stieß anschließend gegen einen Ampelmast.

Ein Polizeibeamter und der 61-Jährige verletzten sich bei dem Verkehrsunfall leicht. Es entstand hoher Sachschaden an den Fahrzeugen. Die Ampelanlage in der Ostallee in Höhe der Einfahrt zum Alleencenter, in der Fabrikstraße sowie in der Balduinstraße in Höhe der Einfahrt zur Fabrikstraße sind aufgrund des Verkehrsunfalles ausgefallen. Wie lange die Störung noch dauert, steht noch nicht fest.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln