Basketball: 21-jähriger Joshiko Saibou verstärkt TBB Trier

Guard kommt von ALBA Berlin – „Youngster des Monats“ der ProB im November – emotionaler und vielseitiger Kämpfer unterschreibt für 2 Jahre

Geboren am 3. März 1990 in Köln, eine Größe von 1,88 Meter bei einem Gewicht von 80 Kilogramm, 10,5 Punkte, 4,0 Rebounds und 2,6 Assists im Schnitt in der ProB-Saison 2010/2011 für ALBA Berlin II – so lesen sich die „Eckdaten“ zu TBB Neuzugang Joshiko Saibou. Nach einigen Lehrjahren an der Spree entschied sich der 21-jährige zum Wechsel an die Mosel, um hier seine basketballerische Entwicklung voranzutreiben.

„Ich habe zuletzt in Berlin in der ProB und der ersten Liga für ALBA gespielt und dort bereits mit Henrik Rödl zusammengearbeitet. Ich kenne ihn ziemlich gut und schon während der vergangenen Saison haben wir öfter telefoniert und darüber gesprochen, wie es weitergeht. Schon damals haben wir überlegt, ob wir zur kommenden Saison vielleicht zusammenfinden“, erklärt Saibou die Hintergründe des Tapetenwechsels. „Ich möchte hier den nächsten Schritt machen, da ich bei ALBA in der ersten Liga nicht besonders viel Spielzeit bekommen habe und ich hoffe, dass sich das jetzt ändert.“

Diesen nächsten Schritt traut ihm sein neuer Head Coach in jedem Fall zu: „Joshiko ist ein talentierter Point Guard, der aufgrund seiner Größe und Athletik auch auf den Flügelpositionen aushelfen kann“, so Henrik Rödl. „Er ist einer der defensiv talentiertesten deutschen Spieler und wird sicher ein wenig Eingewöhnungszeit benötigen. Kurz- oder mittelfristig sollte er aber in der Lage sein, uns Energie und Spielzeit von der Bank zu geben.“

Saibou hat sich für seine erste Saison im Trikot der TBB hohe Ziele gesteckt: „Ich möchte mich gut in das Team einfügen und so intensiv und kontinuierlich wie möglich trainieren. Natürlich hoffe ich, dass ich meine Chance bekomme. Umso länger ich spiele, umso besser.“ Auch auf Seiten der TBB freut man sich sehr über den jüngsten Neuzugang: „Mit der Verpflichtung von Joshiko Saibou setzen wir unsere Philosophie weiter konsequent um“, befindet Dr. Ralph P. Moog, der Aufsichtsratsvorsitzende der Treveri Basketball AG. „Joshiko ist ein junger, deutscher und zweifellos talentierter Spieler, der im Rahmen unseres Konzepts an seiner spielerischen Weiterentwicklung arbeiten und zum Teamerfolg beitragen möchte. Was ihn auszeichnet, gehört bei unseren Spielern zur Grundausstattung, er ist erfolgshungrig und ein sehr guter Verteidiger.“

Joshiko Saibou freut sich auf die neue Herausforderung, die ihn nicht nur auf sportlicher Ebene weiterbringen soll: „Trier ist eine superschöne Stadt, auch wenn es etwas völlig anderes ist als Berlin, wo ich bisher mein ganzes Leben gewohnt habe. Mir wird es gut tun, etwas Neues zu erleben und ich finde Trier richtig sympathisch.“

Willkommen in Trier, Joshiko Saibou!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln