Basketball: RSC Rollis Trier e.V. lädt ein

Rollstuhlbasketball Jedermann-Turnier
Spaß für groß und klein: Das Jedermann-Turnier findet auch in diesem Jahr statt. Foto RSC Rollis Trier e.V.

Am kommenden Samstag, den 14. Mai 2011, wird der RSC Rollis Trier e.V. an der Wolfsberghalle Trier-Mariahof sein Frühlingsfest feiern, gleichzeitig findet in der Halle das 2. Jedermann-Turnier im Rollstuhlbasketball statt.

Zu Beginn des Festes um 9.30 Uhr wird durch Sponsoren feierlich ein Sportrollstuhl an die Kinder- und Jugendabteilung  übergeben. Aus diesem Anlass werden auch Bürgermeisterin Angelika Birk sowie Kreissportvorsitzender Felix Jäger während des Tages die Veranstaltung besuchen.

Während draußen Gegrilltes, Salate, kalte und warme Getränke sowie diverse Kuchen auf alle Besucher warten, werden sich in der Halle sechs Mannschaften, teilweise bunt zusammengewürfelt, im Rollstuhlbasketball messen.

„Bei diesem Turnier geht es darum, Kinder und Erwachsene, behinderte und nicht behinderte Menschen, die das Rollstuhlbasketball einfach einmal ausprobieren wollen, zusammen zu bringen und gemeinsam viel Spaß zu haben“, so Organisator Günter Ewertz vom RSC Trier, „deshalb laden wir alle Interessierten ein, vorbei zu kommen und diesen tollen Sport kennen zu lernen“.

So konnten sich im Vorfeld sowohl ganze Teams melden als auch Einzelspieler melden, deren Startgelder sowie die gesamten Einnahmen zugunsten der Kinder- und Jugendabteilung des Vereins gehen werden.

Der Verein freut sich auf viele Besucher, die es auch einmal ausprobieren möchten, im Rollstuhl Basketball zu spielen oder auch nur in geselliger Runde den Spielen zu zusehen. Wegen des Relegationsspiels der 2. Mannschaft der Miezen endet das Turnier um 15.30 Uhr mit anschließender Siegerehrung. Das Frühlingsfest auf dem Schulhof wird bis in die frühen Abendstunden gefeiert.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln