Bezirksliga: Der Spitzenreiter muss ins Tälchen – Vorschau

Die SG Ellscheid kann am Samstag einen weiteren großen in Schritt in Richtung Meisterschaft machen, der FC Bitburg kämpft ums Überleben und Lüxem/Wittlich versucht alle Chancen zu wahren. 5vier.de liefert den Überblick zum 32. Spieltag.

SV Krettnach: Benjamin Becker (l.)

Die Spiele am Samstag

SV Krettnach – SG Ellscheid, 17.00 Uhr

Im Spitzenspiel des kommenden Wochenendes reist der Tabellenführer zum Viertplatzierten. Die SG Ellscheid kann, nach dem 0:1-Patzer des Verfolgers Lüxem/Wittlich am Mittwoch, weitere wichtige Zähler im Meisterschaftskampf sammeln. Doch nach zuletzt drei 0:0-Unentschieden in Serie befindet sich der Liga-Primus derzeit in einer kleinen Sinnkrise. Und da wartet jetzt mit dem SV Krettnach kein leichter Gegner, denn die Konzer sind in blendender Form. Seit vier Spielen ist die Elf von Trainer Erwin Berg unbesiegt, was einen vierten Tabellenplatz zur Belohnung hat. 5vier.de wird live vor Ort über die Partie berichten.

Der FC Bitburg kämpft gegen den Abstieg. Foto: Andreas Gniffke

SG Osburg – FC Bitburg, 17.15 Uhr

Nach dem überraschen Sieg der Ahbacher gegen die SG Lüxem/Wittlich, ist der FC Bitburg auf einen Abstiegsplatz gerutscht. Nach einem katastrophalen letzten Wochenende steht die Elf aus der Eifel mit 31 Punkten auf Rang 16 und wartet seit nunmehr vier Spielen auf einen Dreier. So wird das Team sicherlich alles versuchen, diese Negativserie zu beenden und die 0:2-Hinspielpleite gegen Osburg zu revanchieren. Der SG hingegen gelang am Ostermontag auf eigenem Rasen, ein 0:0-Unentschieden gegen die SG Ellscheid zu erkämpfen. Mit 41 Punkte auf dem Konto dürfte die Elf von Coach Josef Hurt den Klassenerhalt gesichert haben.

SG Lüxem/Wittlich – SG Zell-Bullay/Alf, 18.00 Uhr

Die SG Lüxem/Wittlich verpasste am Mittwoch den Sprung auf Position eins. Mit 0:1 unterlag man überraschend bei der TuS Ahbach und steht mit 61 Punkten weiterhin auf Platz zwei der Liga. Am Wochenende, auf heimischen Rasen, nehmen sie erneut Anlauf. Der Gegner wird der Abstiegsaspirant Zell-Bullay/Alf sein. Die Moselaner haben zum Saisonfinale ihren Spielrhythmus gefunden und als Tabellensiebzehnter und 30 Punkten noch realistische Chancen die Spielklasse zu erhalten. Drei Spiele ohne Niederlage in Folge haben sie in diese aussichtsreiche Position gebracht. In Lüxem wollen sie nun einen weiteren Schritt gehen.

Die Spiele am Sonntag

SV Mehring II – SV Föhren, 14.30 Uhr

SV Föhrens Axel Meyer. Foto. Stephen Weber

Auch die Zwote des SV Mehring stolperte am Mittwoch überraschend. Mit 0:1 verlor man gegen Zell-Bullay/Alf und bringt dadurch sogar noch den sicher geglaubten dritten Platz in Gefahr, denn mit 51 Punkten nach 30 Spielen hat man nur noch drei Zähler Vorsprung auf den SV Krettnach. Und auch der SV Föhren ist noch in Lauerstellung: Das Team um Spielertrainer Christian Esch ist Tabellensechster mit 46 Punkten. Dank drei Erfolgen, unter anderem gegen den SV Konz und die SG Schoden, haben die Föhrener auf die Überholspur geführt. Ein weiterer Sieg gegen Mehring und man darf berechtigt von einem dritten Platz träumen.

SV Morbach II – SG Großkampen, 14.30 Uhr

Der SV Morbach II muss weiter gegen den Abstieg punkten, denn die Konkurrenz aus Zell-Bullay/Alf und Ahbach ist fleißig am Siege sammeln. Mit 31 Zähler und Platz 15 ist man nur hauchdünn auf dem rettenden Ufer. So wird die Partie gegen die SG Großkampen zu einem Schicksalsspiel. Großkampen kann währendessen beruhigt die kommende Saison planen. Mit 41 Punkten steht man sicher im Mittelfeld der Liga. Nach vier Spiele ohne Niederlage nacheinander soll am kommenden Sonntag ein weiteres folgen.

Die weiteren Partien

  • SV Dörbach – SG Lambertsberg (Sa, 17.00 Uhr)
  • SV Niederemmel – SG Ralingen (Sa, 17.00 Uhr)
  • SG Schoden – SG Laufeld (So, 14.30 Uhr)
  • SV Leiwen-Köwerich – TuS Ahbach (So, 14.30 Uhr)
  • SV Konz SPIELFREI

Dienstag, 17.04.2012 – Verlegte Spiele außerhalb des Spieltags

TuS Ahbach – SG Osburg, 20.00 Uhr

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln