Buntes: Auszubildende greifen nach den Sternen

„Das, was ich hier tun werde, hat Hand und Fuß. Es fordert mein handwerkliches Geschick, aber auch meinen Kopf. Und es bietet mir vor allem Perspektiven!“.

Der zukünftige Auszubildende Jan S. bringt auf den Punkt, warum er sich für eine Ausbildung im Baugewerbe entschieden hat. Eine Initiative des Baugewerbeverbands Rheinland-Pfalz und der angeschlossenen Meisterhaft-Betriebe ebnet jungen Menschen wie ihm jetzt ganz aktuell den Weg dorthin.

Kaum eine andere Branche bietet eine solche berufliche Vielfalt wie das Baugewerbe. Vieles davon ist handwerklich geprägt, die Ausbildungsmöglichkeiten umfassen aber auch planerische oder kaufmännische Bereiche. Und kaum ein Beruf, der heute nicht auf moderne Technik setzt – mit entsprechenden Anforderungen an die Auszubildenden. Dies umso mehr, wenn sich der Ausbildungsplatz in einem zeitgemäß und engagiert geführten Unternehmen befindet.

Eine Voraussetzung, die die Meisterhaft-Betriebe allesamt erfüllen: Diesen Titel darf nur führen, wer die anspruchsvollen Qualifizierungsrichtlinien des Baugewerbeverbands Rheinland-Pfalz erfüllt – in allen relevanten Unternehmensbereichen. Das macht diese Unternehmen als Ausbildungsstätte besonders attraktiv.

Die Ausbildungsinitiative wendet sich direkt an junge Menschen mit Spaß an gestaltenden Tätigkeiten. Unter www.bgv-rheinland-pfalz.de finden sie nicht nur wichtige Informationen zu einer überraschend großen Zahl von baugewerblichen Ausbildungsberufen, sondern auf Mausklick auch den passenden Meisterhaft-Betrieb in der Nähe. Bewerbungstipps sind hier ebenfalls zu finden wie Informationen zu späteren Karrieremöglichkeiten – inklusive anschließendem Studium auch ohne Abitur.

Für den Baugewerbeverband Rheinland-Pfalz ist diese Nachwuchs-Aktion auch Ausdruck der eigenen gesellschaftlichen Verantwortung. „Wir möchten Jugendlichen die Gelegenheit geben, nach den Sternen zu greifen – und dabei doch die Füße am Boden zu behalten“, heißt es dazu in der Mainzer Zentrale.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln