Rallye-Fahrer spenden für Kinder im Klinikum Mutterhaus

Das Sonnental-Rallyeteam „Quer“ aus Schleich hat 1320 Euro für die Kinder- und Jugendpsychiatrie (E3) des Mutterhauses in Trier gesammelt. Der frisch gekürte deutsche Rallyemeister, Achim Herrmann, überreichte den Scheck gemeinsam mit Teammitglied Saskia Hoff an die Stationsleitung der E3, Diana Kaiser.

Während verschiedener Aktionen in diesem Jahr sammelte das „Quer“-Team Geld für den guten Zweck. So war das orangefarbene Spendenschwein beim Oldtimer-Treffen des MSC Konz genauso dabei, wie bei der ADAC Deutschland-Rallye in Trier. „Wir freuen uns sehr über die Spende und möchten das Geld für Aktivitäten in den Ferien nutzen, wie etwa eine Fahrt mit den Kindern und Jugendlichen in den Freizeitpark nach Klotten“, sagte Diana Kaiser.

Wer mehr über das Rallye-Team Quer und seine Aktivitäten erfahren möchte, kann auf der Homepage vorbeischauen: www.06507-3361.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln