Busumleitung wegen Rallye 2013

Wegen des Rallye-Zieleinlaufs an der Porta Nigra werden die Haltestellen im Margaretengässchen und in der Simeonstraße am Sonntag, 25. August 2013 zwischen 11 und 17 Uhr aufgehoben. Ersatzhaltestellen werden in der Christophstraße eingerichtet.

Für die Dauer der Veranstaltung gelten folgende Umleitungen:

Linie 81 Von Igel/Euren kommend fahren die Busse bis zur Ersatzhaltestelle Treviris, dann weiter über Bruchhausenstraße, Nordallee, Ersatzhaltestelle Christophstraße, Hauptbahnhof und ab dort weiter die normale Route. Für die Rückfahrt gilt die normale Route.

Linie 82 Von Mariahof kommend fahren die Busse bis zur Ersatzhaltestelle Treviris, dann weiter über Bruchhausenstraße, Nordallee, Ersatzhaltestelle Christophstraße zum Hauptbahnhof. Für die Rückfahrt gilt die normale Route.

Linie 83 Von Feyen/Weismark kommend fahren die Busse bis zur Ersatzhaltstelle Treviris, dann weiter über Bruchhausenstraße, Nordallee, Ersatzhaltestelle Christophstraße zum Hauptbahnhof und ab dort weiter nach Plan. Für die Rückfahrt gilt die normale Route.

Linie 84 In beiden Richtungen gilt die normale Route.

Linie 85 Von Wilhelm-Leuschner-Straße kommend fahren die Busse bis Nordallee normale Route, dann über die Ersatzhaltestelle Christophstraße zum Hauptbahnhof und ab dort wie gewohnt weiter. Für die Rückfahrt gilt die normale Route.

Linie 86 Von Ruwer kommend fahren die Busse über Paulinstraße, Ersatzhaltestelle Christophstraße zum Hauptbahnhof. Ab Hauptbahnhof fahren die Busse über bis Theodor-Heuss-Allee, warten hier die Abfahrtzeit Porta Nigra ab und fahren dann weiter über Paulinstraße in Richtung Ruwer/Waldrach.

Linie 87 Von Ouint kommend fahren die Busse über Nordallee, Ersatzhaltestelle Christophstraße zum Hauptbahnhof. Für die Rückfahrt gilt die normale Route.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln