C wie CDU – Neujahrsempfang 2016

Dr. Thomas de Maizière - der Bundesminister des Innern - bestätigt seine Anwesenheit

„Deutschland 2016 – Herausfordernde Aufgaben in einer herausfordernden Zeit“ lautet das Thema, zu welcher der Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière als Gastredner sprechen wird. Damit begleitet den traditionellen Neujahrsempfang der CDU Trier-Saarburg und der CDU Trier-Stadt am 8. Januar 2016 nicht nur ein prominenter Gast. Denn das Thema der Rede verlässt die Landesgrenzen und wird als Orientierung sicherlich eine bundespolitische Bedeutung haben.

Trier / Trier-Saarburg. Folgender Text wurde uns von der CDU übermittelt. An einer Teilnahme am Neujahrsempfang (Details siehe unten) Interessierte sollten sich bitte noch heute beim CDU-Bürgerbüro Trier (Tel. 0651-99.55.60.21 – Fax. 0651-99.55.60.29 oder info@cdu-trier-saarburg.de) anmelden. Die verfügbaren Plätze sind begrenzt:

Zum Neujahrsempfang 2016 der CDU Trier und der CDU Trier-Saarburg wird auf Einladung des Bundestagsabgeordneten für Trier und Trier-Saarburg, Bernhard Kaster, der Bundesinnenminister zu Gast in Fell sein.

Traditionell eröffnen CDU Trier und CDU Trier-Saarburg das neue politische Jahr mit einem prominenten Gast. Die beiden Kreisverbände laden am Freitag, den 08.01.2016 zu ihrem Neujahrsempfang mit Thomas de Maizière in Fell. Die Zusage, trotz der aktuellen Herausforderungen und Aufgaben nach Fell zu kommen, hat der Bundesinnenminister dem Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion jetzt in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

„Thomas De Maizière ist ein wichtiger Gast in einer herausfordernder Zeit“, freut sich der Bundestagsabgeordnete für Trier und Trier-Saarburg, Bernhard Kaster, über die Zusage des Bundesinnenministers. Dieser kommt zu Beginn des Jahres in die Region Trier. Thomas de Maizière folgt damit der Einladung seines Bundestagskollegen Bernhard Kaster, der gegenüber dem Bundesinnenminister unter anderem auf die in der Flüchtlingskrise enorme Belastung für die Stadt Trier und den Kreis Trier-Saarburg hingewiesen hat. Der Flüchtlingsstrom und deren Bewältigung erfordern immense Anstrengungen, die derzeit auch in der Region Trier und Trier-Saarburg nicht nur von der Polizei und den Hilfsorganisationen, sondern auch von zahlreichen Ehrenamtlichen vorbildlich geleistet werden.

„Ich freue mich daher sehr, dass mir der Bundesinnenminister zugesichert hat, zum Neujahrsempfang der CDU Trier und der CDU Trier-Saarburg nach Fell zu kommen“, betont Kaster. Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion, der jüngst zu einem offenen Bürgerdialog zur Flüchtlingsproblematik ( vgl. unser Bericht ) eingeladen hatte, sieht dies als weitere Gelegenheit, die Herausforderungen der Flüchtlingskrise zu thematisieren und anzusprechen.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag, dem 8. Januar 2016 um 17.00 Uhr im Silvanussaal des Weinlokals „Zum Winzerkeller“ in 54341 Fell – Kirchstraße 41

Foto: (de Maizière) BPA / Jesco Denzel – zugesandt von der CDU Trier-Saarburg

 

Stichworte: