Campus: Veranstaltungen an der Uni Trier – 6. bis 12. Juni

Auch in dieser Woche gibt es an der Uni Trier wieder einige interessante Veranstaltungen. Hier die Termine für die Woche vom 6. bis 12. Juni. Vielleicht ist was Passendes für dich dabei.

Montag, 6.6.2011

  • „Erkennung von Personen an Hand der Stimme“ – Vortrag von Dr. Herbert Masthoff (Phonetik) im Rahmen des Studienbegleitseminars für Gasthörer und Senioren. 14:15 Uhr, Raum C 22

Dienstag, 7.6.2011

  • „Zwischen Kontrolle und Kreativität: Öffentlichkeit in der DDR“ – Gastvortrag von Prof. Dr. Michael Meyen (Ludwig-Maximilians-Universität, München). Veranstalter: Prof. Dr. Klaus Arnold. 10:00 Uhr, Hörsaal 2
  • „George W. Bush: Pre- and Post-9/11 Rhetoric“ – Gastvortrag von Dr. Sonja Schwarz (Universität des Saarlandes, Saarbrücken) im Rahmen des Semesterprogramms des Trierer Centrums für Amerikastudien. 18:15 Uhr, Raum P 1
  • „Bettler in der Kunst“ – Führung von Dr. Nina Trauth im Stadtmuseum Simeonstift Trier im Rahmen der Ausstellung „Armut – Perspektiven in Kunst und Gesellschaft“. 20:00 Uhr, Stadtmuseum Simeonstift

Mittwoch, 8.6.2011

  • „Frauenfreundliche Wohlfahrtsstaaten? Zur Bedeutung öffentlicher Beschäftigung in Wohlfahrtsstaatstypologien“ – Vortrag von Prof. Dr. Karin Gottschall (Universität Bremen). 14:15 Uhr, H 714
  • „Schächte – Installationen“ – Gastvortrag von Jan Köchermann (HAW Hamburg) im Rahmen des Semesterprogramms des Trierer Centrums für Amerikastudien. 18:15 Uhr, Raum A 9/10
  • „Verfassungsstrukturen im Nationalsozialismus“ – Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Robbers im Rahmen der Vortragsreihe zum Recht im Nationalsozialismus. Veranstalter: Fachbereich V – Rechtswissenschaft. 18:15 Uhr, Raum C 10
  • „Cognitive, corporeal and territorial space: different approaches to the analysis of space in narrative fiction and film“ – Vortrag von Prof. Dr. Hilary Dannenberg im Rahmen der Abendvorträge zu den historischen Kulturwissenschaften”. 18:15 Uhr, Raum C 9
  • „Dokumentarfilme von Peter Nestler“ – Im Rahmen der Filmreihe „Armut im Blick des Kinos“ werden die Dokumentarfilme „Mühlheim/Ruhr (D, 1964)“, „Im Ruhrgebiet (SE, 1967)“ und „Ein Arbeiterclub in Sheffield (D, 1965)“ im Filmtheater Broadway gezeigt. 19:30 Uhr, Broadway Filmtheater

Donnerstag, 9.6.2011

  • „Politische Kultur und Zivilreligion“ – Gastvortrag von Dr. habil. Werner Kremp (ehem. Direktor, Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz) im Rahmen des Semesterprogramms des Trierer Centrums für Amerikastudien. 8:30 Uhr, Raum D 032
  • „Lesen mit Klaus Jensen“ – Im Rahmen der Lesereihe für Kinder und Jugendliche liest Klaus Jensen, Oberbürgermeister der Stadt Trier, in der Porta Nigra vor. 10:00 Uhr, Porta Nigra
  • „Hexereibegriff und Hexereiprozess bei Friedrich Spee“ – Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Schild (Universität Bielefeld) im Rahmen der Vortragsreihe „Friedrich Spee (1591-1635) Jesuit, Theologe und Gegner der Hexenverfolgungen“. 18:00 Uhr, Raum B 21
  • „Deutschlandbilder bei Juden und Deutschen (1770-1930): Gemeinsamkeiten, Gegensätze, Ambivalenzen“ – Vortrag von Prof. Dr. Carsten Schapkow (University of Oklahoma, USA). Veranstalter: HKFZ. 18:15 Uhr, Raum N 2
  • „Sozialer Wandel und Verfassungsrechtsprechung“ – Vortrag von Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Grimm, LL.M. (Harvard). Veranstalter: Juristische Studiengesellschaft. 18:30 Uhr, Hörsaal 7
  • „Jesus Christus, Heiland und Erlöser…“ – Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Martin Lörsch. Veranstalter: Theologische Fakultät Trier. 20:15 Uhr, Promotionsaula, Jesuitenstraße 13

Freitag, 10.6.2011

  • „Orte und Ordnungen in der jüdischen Geschichte: Relevanz und Perspektiven für die historischen Kulturwissenschaften“ – Vortrag von Prof. Dr. Carsten Schapkow (University of Oklahoma, USA). Veranstalter: HKFZ. 10:00 Uhr, Raum C 9
  • „Exploring the news discourse of the 17th century“ – Vortrag von Dr. Andrew Hardie (Lancaster University). Veranstalter: Anglistik. 14:00 Uhr, Raum A 9/10

Sonntag, 12.6.2011

  • „Armut im Mittelalter und der Frühen Neuzeit“ – Führung „Wie war das damals? – Armut im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit“ von Prof. Dr. Frank G. Hirschmann. 11:30 Uhr, Stadtmuseum Simeonstift

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln