Das Abenteuer Mosel – Erlebnis-Großaktion in der Trier Galerie

Die Flusswelt tierisch erleben vom 18. Juli bis 3. August in der Trier Galerie

Auch für die diesjährigen Sommerferien hat die Trier Galerie eine Erlebnis-Großaktion organisiert: „Abenteuer Mosel – Die Flusswelt tierisch erleben“.

Die Trier Galerie in der Trierer Innenstadt

Die Trier Galerie in der Trierer Innenstadt

Von der Quelle bis zur Mündung werden die 574 Flusskilometer der Mosel mit ihren Schleifen und Geraden und den schönsten Etappen auf allen drei Etagen des Shopping-Centers dargestellt – der ganze Heimatfluss wird so erlebbar.

Die Reise startet am Eingang an der Fleischstraße mit einem originalgetreuen Nachbau der Moselquelle am Col de Bussang in den Vogesen. Der Flussweg durch das Center geht weiter mit fotografischen Darstellungen von Orten an der Mosel: Metz mit dem Centre Pompidou, Bernkastel-Kues, Sankt Aldegund, Ediger-Eller und die Reichsburg von Cochem. Das Dreiländereck bei Perl wird floral präsentiert mit Blumen in den unterschiedlichen Nationalfarben, während Trier mit der Porta Nigra vertreten ist. Im Basement endet dann diese Moselreise, denn hier mündet die Mosel am Deutschen Eck in Koblenz in den Rhein.

Entlang des Flussverlaufs sind Tiere, die in und an der Mosel leben, zu Gast in der Trier Galerie. In Kooperation mit der Filmtier-Zentrale Deutschland werden hierzu auf allen drei Etagen des Centers Informationsflächen mit integrierten, naturgetreuen Terrarien, Gehegen und Aquarien eingerichtet, in denen Fische, Reptilien, Amphibien, Frettchen und Waschbären leben.

Während der Tierpfleger-Sprechstunden können sich Besucher des Centers bei den fachkundigen Betreuern täglich von 11:00 bis 12:00 Uhr, 14:00 bis 15:00 Uhr und 17:00 bis 18:00 Uhr über die natürlichen Lebensbedingungen der heimischen Mosel-Fauna informieren und auch hautnahen Kontakt zu einigen Tieren erfahren. Das „Abenteuer Mosel“ lebt!

Weitere Informationen unter www.trier-galerie.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln