Eifel-Mosel Bären stürmen an die Tabellenspitze

Stefan Wanken sorgt für klaren Sieg der Eifel-Mosel Bären über den TSV Schott Mainz

Nichts und niemand scheint die Mannschaft aus dem Eifel-Mosel Land zurzeit stoppen zu können. Auch der amtierende Rheinland-Pfalz-Meister TSV Schott Mainz unterlag den Eifel-Mosel Bären gestern mit 1:4 (0:1,1:1,0:2). 132 Zuschauer unterstützten die erfolgreiche Mission „Tabellenführung“.

Foto: Frank Streit

Foto: Frank Streit

Dabei profitierten die Bären an diesem Wochenende gleich doppelt. Der IHC Beaufort gewann ein Tag zuvor mit 6:3 gegen die Mainzer Wölfe, sodass die Bären im theoretischen, bereinigten Tableau bereits sechs Punkte Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz besitzen. Dies verdankte man unter anderem einer geschlossenen Teamleistung, welche gegen Mainz in der sechsten Spielminute das erste Mal zum Erfolg führte. „US-Boy“ Tom Christy erzielte auf Zuspiel von Landsmann Ryan Macri und dem tschechischen Spielertrainer Michal Janega das 1:0 für die Hausherren.

Eine der größten Schwächen im Spiel der Bären waren weiterhin unnötige Fouls und somit schwierige Unterzahlsituation. Summiert spielten die Mannen im gelben Dress ein ganzes Drittel mit einem Mann weniger. Damit war es im zweiten Drittel nur eine Frage der Zeit, bis der Mainzer Spieler Yury Bresler den Ausgleich (30. Spielminute) in Überzahl erzielte.

 Ähnlich wie gegen den IHC Beaufort ließ sich die Bitburger Mannschaft dadurch nicht beeindrucken. Nur eine Minute später (31. Spielminute) wurde Andy Weiler von David Müller in Szene gesetzt und brachte die Bären mit einem schönen Tor erneut in Führung. Im Schlussabschnitt zauberte Stefan Wanken mit einem Doppelpack (43. und 56. Spielminute) das letztendlich verdiente 4:1 Endergebnis auf die Anzeigetafel in der Bitburger Eissporthalle.

Am kommenden Sonntag, den 24. November, findet bereits das nächste Heimspiel der Eifel-Mosel Bären statt. Um 19 Uhr, spielt man um weitere drei Punkte gegen die Reserve des EHC Neuwied.

Statistik

Tore:

  • 1:0 (6.) Christy (Macri, Janega)
  • 1:1 (30.) Bresler (Gebel, Stromberg)
  • 2:1 (31.) Weiler (Müller)
  • 3:1 (43.) Wanken (Macri)
  • 4:1 (31.) Wanken (Janega)

Strafen:

  • Eifel-Mosel Bären: 20 / TSV Schott Mainz: 10 + 10 (Michalek)

Aufstellung:

  • Torhüter: Harper, Engels
  • Verteidiger: Berens, Höffler, Tschammer, Hillgärtner, Janega
  • Sturm: Weiler, Müller, Arend, Hirsch, Barth, Hähnel, Golumbeck, Wanken, Macri, Guevremont, Christy

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln