Eintracht Trier & Der „Telch-Hammer“

Sein 35-Meter-Schuss in Kassel wurde zum "Tor des Monats" nominiert

Wer nun Recht hat mit seiner Entfernungsangabe – Sport1 spricht von 40 Metern, die ARD-Sportschau von knapp 35 Metern – bleibt letztendlich nebensächlich.

Trier. Die Hauptsache ist, dass der für seine Distanz-Schüsse auf das gegnerische Tor immer wieder auffallende Christian Telch mit seinem „Telch-Hammer“ vom 6. Oktober 2015 richtig – und das bundesweit – aufgefallen ist:

Im Spiel gegen den KSV Hessen Kassel (2:0) hämmerte der 27-jährige Defensivspieler der Eintracht Trier einen Freistoß aus knapp 35 Metern unhaltbar in die Maschen. Die ARD-Sportschau wurde auf Telch aufmerksam und nominierte den Treffer für die Auswahl zum „Tor des Monats Oktober“.

Dabei konkurriert Christian Telch, der früher auch schon für den FSV Mainz 05, Rot-Weiss Essen und den Goslarer SC am Ball war, mit Salim Khelifi (Eintracht Braunschweig), Marcel Heller (SV Darmstadt 98), Kevin Kampl (Bayer 04 Leverkusen) und Justin Eilers (Dynamo Dresden) um den begehrten Titel.

„Das ist ein einmaliges Gefühl und wird wahrscheinlich nicht noch einmal vorkommen“, freut sich Telch.

Zu Spielende in Kassel hatte er gemeint: „Ich dachte, ich versuche es nochmal. Ich habe ihn gut getroffen und ein bisschen Glück gehabt, dass er reingegangen ist.“

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln