Eintracht Trier U23: Besart Aliu kehrt zurück zum SVE

Brüder Ismail und Serdar Kahyaoglu haben Verein verlassen

Die U23 von Eintracht Trier meldet einen weiteren Winter-Neuzugang: Genauso wie der bereits zuvor verpflichtete Verteidiger Carsten Cordier (21, vom Oberligisten SV Mehring) kehrt auch Angreifer Besart Aliu (21) nach einem halben Jahr in der Fremde zurück zum Rheinlandligisten. Zudem hat sich mit Beginn des neuen Jahres der defensive Mittelfeldspieler Malik Ben Askar (20, zuletzt in Frankreich aktiv) den Blau-Schwarz-Weißen angeschlossen. Verlassen haben Eintracht „Zwo“ unterdessen die Brüder Ismail und Serdar Kahyaoglu sowie Raphael Roenspies (alle mit unbekanntem Ziel).

Der Deutsch-Kosovare Aliu war im Sommer zum Luxemburger RFC Union gewechselt, wo er seitdem neun Mal zum Einsatz kam. „Besart wollte unbedingt wieder nach Trier. Hier hat er nicht ohne Grund in der vergangenen Saison 14 Tore geschossen. Er fühlt sich hier pudelwohl“, berichtet Arno Kömen, „Co“ unter Trainer Herbert Herres und Mitglied des neugeschaffenen Kompetenzteams Jugend des SVE. Bereits seit Anfang Januar ist Aliu schon dabei, wirkte zunächst per Gastspielgenehmigung bei den Hallenturnieren in Konz und Saarbrücken mit und ist nun definitiv spielberechtigt.

Nach gut zwei Wochen Trainingszeit wird der Offensivmann auch am kommenden Samstag, 25. Januar, ab 16 Uhr, mit dabei sein, wenn das erste Testmatch der Wintervorbereitung auf dem Plan steht. Zu Gast ist die SVE-U23 dann beim klassenhöheren Oberligisten SV Mehring. „Wir treffen auf einen Gegner, der sogar schon seit 3. Januar in der Vorbereitung ist. Das wird ein richtiger Maßstab für uns“, freut sich Kömen auf einen echten Härtetest.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln