Fahrzeug ohne Fahrer unterwegs?

In der Nacht von Sonntag auf Montag kontrollierten Bundespolizisten einen Pkw im Bereich Trier Nord. Als die Insassen den Streifenwagen hinter sich bemerkten, hielt das Fahrzeug am rechten Straßenrand an. Als die Beamten sich näherten, saßen zwar drei Personen im Fahrzeug, eine auf dem Beifahrersitz und zwei auf der Rücksitzbank, aber keine auf dem Fahrersitz.

Der Schlüssel steckte und der Motor lief, geflüchtet war niemand. Erst als die Beamten die Insassen über die möglichen Folgen informierten, gab sich der Fahrer, zgl. Halter des Fahrzeuges zu erkennen. Er war bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten, einen Führerschein besaß er nicht. Auf die Nachfrage ob er Alkohol- oder Betäubungsmittel zu sich genommen habe gab er an am frühen Abend ein paar Bier getrunken und Cannabis und Haschisch geraucht zu haben. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab 0,00 Promille. Jedoch wurden auffällige Pupillenreaktionen festgestellt. Bei der anschließenden Durchsuchung der Personen und des Fahrzeugs wurden geringe Mengen von Haschisch aufgefunden. Sie konnten dem Fahrer zugeordnet werden. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Polizei in Trier.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln