Festlicher Abschluss des 100. Jubiläumsjahres – SWT-Chor singt Requiem

Mit einem festlichen Gedenkgottesdienst für die Lebenden und Verstorbenen Mitarbeiter der Stadtwerke Trier sowie der RWE-Tochter Westnetz feiert der SWT-Chor den Abschluss seines 100. Jubiläumsjahres.

Am Mittwoch, 27. November 2013, ab 18 Uhr singen die rund 35 Sängerinnen und Sänger in der Liebfrauen Basilika die Missa Brevissima in B von Jan Szopinski sowie Irische Segenswünsche von Markus Pytlik. Die musikalische Leitung des SWT-Chores hat Elisabeth Kaufmann.

„Unser Chor ist Tradition und Engagement in einem. Denn neben der Gedenkmesse im Herbst treten die Sängerinnen und Sänger mehrfach im Jahr bei internen Veranstaltungen und öffentlich auf, beispielsweise in Seniorenresidenzen oder bei der Sonntagsmatinée der Chöre im Trierer Brunnenhof“, freut sich SWT-Vorstand Arndt Müller. Als nächstes dürfen sich die Bewohner der Residenz am Zuckerberg auf einen musikalischen Nachmittag mit dem SWT-Chor freuen – voraussichtlich am 21. Januar 2014.

Das Requiem des SWT-Chors in der Liebfrauenbasilika am 27.11.2013, 18 Uhr ist öffentlich.
Der Eintritt ist kostenlos.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln