Weiterer Sport: „Flieg von Sieg zu Sieg“ – Drachenboot eingeweiht

Die Rudergesellschaft Trier feierte am Samstag ihr traditionelles „Anrudern“. In diesem Jahr gab es zusätzlich eine Besonderheit zu bestaunen: Das neue Drachenboot, welches das einzige seiner Art im Umkreis von 50 Kilometern ist.

Rudergesellschaft Trier Drachenboot
Das neue Drachenboot der Rudergesellschaft in Aktion auf der Mosel

„Draco Treverorum“, so der Name des Bootes, wurde offiziell getauft. Jedoch laufen Drachenboottaufen ein wenig anders ab als man es von klassischen Schiffstaufen mit dem Zerschlagen einer Sektflasche kennt. Der Drache muss zunächst besänftigt und zum Vegetarier bekehrt werden. „Ansonsten frisst er die Mannschaft und die Zuschauer auf“, erklärt Marion Hoffmann, Abteilungsleiterin der neu geschaffenen Drachenbootabteilung, schmunzelnd. Die Bekehrung zum Vegetarier geschieht mit einer Opfergabe in Form von Gemüse, die dem Drachen ins Maul gelegt wird. Zusätzlich wird die Asche von verbranntem Geld über den Drachenkopf geschüttet, damit der Drache dem schnöden Mammon entsagt.

Rudergesellschaft Trier Drachenboot
Peter Hoffmann besänftigt den Drachen

Erst danach konnte Manuela Haag vom Hotel Eurener Hof, welches das Boot gesponsert hat, den Drachen durch das Ausmalen der Augen mit roter Farbe zu Leben „erwecken“. Im Anschluss wurde der nun besänftigte Drache mit dem Spruch „Flieg von Sieg zu Sieg“ zu Wasser gelassen. Diese Parole soll Erfolg in bevorstehenden Wettkämpfen bringen. Ende Juli will die Rudergesellschaft mit dem neuen Boot bei der Osterseeregatta auf dem Bostalsee teilnehmen. „Wir suchen noch Leute, die sich uns anschließen, um dort ein Team zu melden“, so Hoffmann. Der Wettkampf in einem Drachenboot ist nämlich gerade für Anfänger eine gute Möglichkeit aus reinem Spaß mitzurudern. „Es ist technisch einfacher das Drachenboot zu bewegen. Leute, die einfach aus Jux mitmachen wollen, können eine Mannschaft bilden“, erklärt der Erste Vorsitzende der Rudergesellschaft Rolf Linn. So soll durch das neue Drachenboot das Ziel erreicht werden, neue Mitglieder zu gewinnen:

Rudergesellschaft Trier Drachenboot
Manuela Haag erweckt den Drachen zum Leben

„Wir erhoffen uns eine Belebung. Alleine durch den Trommler macht das schon was ganz anderes her, wenn man damit über die Mosel fährt. Das Drachenboot ist eine Ergänzung für die Klientel, die den Spaß sucht“, so Linn. Bis zu 20 Paddler können im Drachenboot mitfahren. Dazu kommen noch der Steuermann und der charakteristische Trommler, der den Takt vorgibt.

 

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln