Freizeit: Horst Lichter auf Butterfahrt in Trier

Mit seinem aktuellen Programm „Kann denn Butter Sünde sein?“ kommt Fernsehkoch Horst Lichter am kommenden Donnerstag (27. Oktober) in die Trierer Arena. Seine Mischung aus humorvollem Geschichtenerzählen und Kochen hat es mittlerweile auf die ganz großen Bühnen geschafft und begeistert das Publikum im ganzen Land. Einlass in der Arena ist um 19 Uhr, das Programm beginnt um 20 Uhr.

Horst Lichter (Foto: Stephan Pick / MTS)

Horst Lichter ist ein Phänomen. Bereits im WDR in den 90ern als Fernsehkoch aktiv, wurde er im Zuge des Kochshow-Booms um Kerner und Konsorten schnell einem überregionalen Publikum bekannt, dass den kauzigen und gut gelaunten Rheinländer schnell in sein Herz schloss. Doch das Leben des Horst Lichter verlief nicht immer fröhlich und geradlinig, davon hat er ausführlich in seinem gemeinsam mit Markus Lanz verfassten Buch „Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott. Die zwei Leben des Horst Lichter“ Auskunft gegeben. Im Jahr 2008 enterte Lichter erstmals mit seiner Kochcomedy „Sushi ist auch keine Lösung!“ die großen Bühnen der Republik.

In „Kann denn Butter Sünde sein?“ nimmt Horst Lichter den Zuschauer in seiner unnachahmlichen Art mit auf eine Reise durch die Kuriositäten und Küchen dieser Welt und gewährt seinem Publikum einen privaten Einblick in seine einzigartige Lebensgeschichte. Ob TV-Kollegen, Ernährungswissenschaftler, Prominente oder er selbst – alle bekommen im wahrsten Sinne des Wortes ihr Fett weg. Auch Horst Lichters Küchentipps wie „Fettflecken bleiben länger frisch, wenn man sie von Zeit zu Zeit mit Butter einreibt“ oder „Dreckiges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es einfriert“ sind dabei immer hilfreich.

Kochen spielt in Lichters Programm selbstverständlich eine große Rolle, doch geht es ihm vor allem darum, den Zuschauern augenzwinkernd Geschichten zu erzählen, mal lustig, mal ernsthaft, aber immer ehrlich. Und der Erfolg ist überwältigend. Die aktuelle Tournee führt ihn in mehr als dreißig Städte, doch ein Ende ist nicht abzusehen.

Der Auftritt in der Arena Trier beginnt am Donnerstag um 20 Uhr, die Türen werden um 19 Uhr geöffnet. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und voraussichtlich auch noch an der Abendkasse.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln