Freizeit: Nach der Arbeit ins Museum – „Langer Freitag“ im Karl-Marx-Haus

Karl Marx. Foto: {link url="http://fotolena.de"}Anna Lena Bauer{/link}

Von April bis Oktober 2011 ist das Museum Karl-Marx-Haus der Friedrich-Ebert-Stiftung an jedem ersten und dritten Freitag des Monats zwei Stunden länger geöffnet (bis 20:00 Uhr).

Insbesondere an Berufstätige aus der Region, aber auch an Kulturtouristen richtet sich dieses neue Angebot. Zusätzlich kann an einer After-Work-Führung von 18:30-19:30 Uhr teilge-nommen werden.

Es lohnt sich aber, mehr als einmal den frühen Freitagabend im Museum zu verbringen. Denn neben Rundgängen durch die Dauerausstellung zu Leben, Werk und Wirkung von Karl Marx sind auch spezielle Themenführungen geplant, darunter eine neu konzipierte Kostümführung mit „Jenny von Westphalen“.

Besonderes Highlight: am letzten „Langen Freitag“ am 21. Ok-tober 2011, wird der aus Film und Fernsehen bekannte Schauspieler Rolf Becker aus dem Manifest der Kommunistischen Partei von Karl Marx und Friedrich Engels lesen.

Die nächsten Termine: 1. und 15. April, 6. und 20. Mai 2011.

Das Museum Karl-Marx-Haus ist von April bis Oktober täglich von 10-18 Uhr geöffnet, am 1. und 3. Freitag von 10-20 Uhr. Der Eintritt kostet 3 € für Erwachsene, ermäßigt 2 €. Nähere Informationen unter Tel. 0651/97068-0 bzw. Email an info.trier@fes.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln