Freizeit: „Rock-Pop-and-more“-Workshop – Noch wenige freie Plätze!

Für den Internationalen Musikworkshop „Rock-pop-and-more“ werden in verschiedenen Instrumentengruppen noch Teilnehmer gesucht. 

Foto: {link url="http://www.rock-pop-and-more.de/"}Rock Pop and more{/link}

Vom 28. bis 30. September, also pünktlich zu den Herbstferien, findet ein besonderer Workshop in Welschbillig statt. Dort werden nämlich die Rockstars von morgen gesucht. Alle, die sich sehr für Musik interessieren und auch gerne selbst musizieren, werden bei diesem Workshop auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. Teilnehmen können alle Rock- und PopmusikerInnen von 14 bis 21 Jahren.

Unterstützt werden die angehenden Rockstars beim Workshop von Profimusikern, die drei Tage lang alle Fragen rund um das Thema Musik und Instrumente beantworten. Es werden Bands aus den verschiedensten Stilrichtungen zusammengestellt, die dann zusammen mit den Profimusikern mehrere Songs komponieren. Zudem gibt es auch noch Instrumentalunterricht, wo Grundlagen der Rock- und Popmusik erklärt werden und schon bestehendes Wissen erweitert wird.

Am 30. September findet dann um 19 Uhr das Rock & Pop-Abschlusskonzert in der Kultur- und Marktscheune in Welschbillig statt. Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Und das beste: Den ganzen Workshop-Spaß gibt es für unschlagbare 60 Euro.

Ein interessantes 5vier-Interview mit dem Organisator Lothar Zengerling findet ihr hier.

Teilnehmer dringend gesucht

Damit der Workshop aber auch ein voller Erfolg wird, werden noch dringend Teilnehmer gesucht. In verschiedenen Instrumentengruppen gibt es noch freie Plätze. Anmelden kann man sich für die Instrumente Drums, E-Bass, Gesang, Klavier/Keyboard, Saxofon, Trompete, E-Gitarre und Posaune. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 30. Juni.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und noch nichts für dieses September-Wochenende geplant hat, der kann sich hier für den Workshop anmelden. Wer mehr Informationen zum Workshop braucht, der schaut einfach auf der offiziellen Homepage vorbei.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln