Mit Humor auf die Karriereleiter – Vortrag und Kabarett zum Mentoring

Eine Veranstaltung des Frauenbüros am 23. Januar 2013

Am 23. Januar findet die nächste öffentliche Veranstaltung des Mentoringprogramms „Karriereförderung für Wissenschaftlerinnen“ an der Uni Trier statt. Neben Dr. Dorothea Ritter, Geschäftsführerin des Expertinnen-Beratungsnetzes/Mentoring der Universität Hamburg, wir auch die schwäbische Kabarettistin Heike Sauer, als „Marlies Blume“, zu Gast sein. 

Wenn man sich den Frauenanteil im Wissenschaftsbetrieb anschaut, ist einem eigentlich gar nicht zum Lachen zumute. Zwar sind an der Universität Trier 60 Prozent der Studierenden weiblich, aber schon bei der Promotion liegt der Frauenanteil nur noch bei 40 Prozent, nur knapp 22 Prozent der Lehrstühle sind mit einer Professorin besetzt. Die Universität legt daher großen Wert darauf, dass das Potential des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses nicht weiter verloren geht. Deshalb läuft seit einem Jahr das Mentoringprogramm „Karriereförderung für Wissenschaftlerinnen“, das Tandems aus Mentees und Mentorinnen oder Mentoren zusammenbringt und zusätzlich Seminare und Workshops sowie Informationsveranstaltungen anbietet.

Am 23. Januar findet die nächste öffentliche Veranstaltung statt. Diese bietet nicht nur neue Erkenntnisse aus Forschung und Praxis, sondern auch Raum zum Austausch und Netzwerken. Diesmal lädt das Projekt explizit auch zum Lachen ein. Nach einem Vortrag von Dr. Dorothea Ritter, Geschäftsführerin des Expertinnen- Beratungsnetzes/Mentoring der Universität Hamburg, hat die schwäbische Kabarettistin Heike Sauer, als „Marlies Blume“, das Wort. Mit gesundem Menschenverstand hinterfragt sie die Geschlechterbeziehungen und bringt ihre Meinung herrlich arglos und doch so entlarvend auf die Bühne.

  • Was? Offene Veranstaltung: Mentoring in Forschung und Praxis
  • Wann? Mittwoch, 23. Januar 2013, 18.00 Uhr s.t. Kapelle (K 101), Campus II
  • Wie? Anmeldung bis 21. Januar 2013 bei Dr. Claudia Seeling E-Mail: mentoring@uni-trier.de, Tel.: 0651 / 201-3044

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Projekt: www.mentoring.uni-trier.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln