Gefährliche Garage-Masche von Einbrechern

Garagen-Einbruch

Sie wollen in Ihr Auto. Sie wollen in Ihre Garage. Sie wollen Ihr Hab und Gut und das am besten auf dem einfachen Wege. Wer nicht aufpasst, ermöglicht diesen Einbrechern den Zutritt in private Räume. Folgende Meldung der Polizeiinspektion Trier erreichte uns am heutigen Tag.

Trier/Region. Sie wollen in Ihr Haus. Doch nicht auf dem üblichen Weg von Einbrechern, sondern mit einer Funkfernbedienung. Das ist die neueste Masche von Einbrechern. Die Polizei warnt und gibt Tipps.

Die ersten Fälle dieser neuen Begehungsweise meldeten Geschädigte der Polizei am 31. Dezember 2015. Seitdem hat die Kriminalpolizei insgesamt 29 Taten im Bereich des Polizeipräsidiums mit dieser Form aufgenommen. Die Täter suchen Wohngebiete auf und brechen vor Anwesen geparkte Pkw auf. Neben dem Diebstahl von Wertgegenständen aus dem Auto geht es den Einbrechern vor allem um Garagenöffner. Mit diesen – meist – Funkfernbedienungen öffnen die Unbekannten die Garage und suchen einen Weg in das Wohnhaus. Neben Bargeld, Schmuck, Werkzeug und elektronischen Geräten entwendeten sie in mehreren Fällen Originalschlüssel von weiteren Pkw, mit denen sie sich anschließend vom Tatort entfernten. In einigen Fällen scheiterten die Täter daran, dass keine Garagenöffner vorhanden waren oder weil sie durch Bewohner während des Einbruchs gestört wurden.

Die aktuellsten Einbrüche mit dieser Begehungsweise meldeten Geschädigte der Polizei am Dienstag, 9. Februar, in Zemmer und Binsfeld. Zweimal scheiterten die Täter in Zemmer, Am Eifelsteig, weil eine Zwischentür verschlossen war bzw. der elektronische Garagentoröffner zu einem anderen Anwesen gehörte. In einem Fall, ebenfalls Am Eifelsteig, entwendeten die Unbekannten im Wohnhaus Originalschlüssel sowie den dazugehörenden Pkw aus der Garage. In Binsfeld brachen Unbekannte einen Pkw auf und entwendeten Bargeld.

Die Polizei sucht Zeugen zu den o.g. Fällen und bittet, sich bei Hinweisen an die Kripo in Trier zu wenden – Telefon: 0651/9779-2338 bzw. -2290 oder per E-Mail: kdtrier.wohnungseinbruch@polizei.rlp.de.

 

Zudem rät die Polizei:

– Verschließen Sie Ihren Pkw, wenn Sie diesen parken! – Lassen Sie keine Wertgegenstände im Pkw!

 – Lassen Sie keine (elektrischen) Garagenöffner oder Schlüssel im Pkw!

– Verschließen Sie Zwischentüren, die von einer Garage in Ihr Wohnhaus führen!

– Informieren Sie die Polizei bei verdächtigen Wahrnehmungen!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln