Gesang, gute Laune und viel Spaß

Trierer Sängerknaben

Die Trierer Sängerknaben verabschieden sich in die Sommerferien.

Die Knaben singen ein Ständchen. Foto: Trierer Chorknaben

Die Knaben singen ein Ständchen. Foto: Trierer Sängerknaben

Trier. Viel Musik, bestes Wetter, gut gelaunte Sänger und Eltern und viel Spaß: Der traditionelle Familientag der Trierer Sängerknaben hat den Familien des Chores alles geboten, was zu einem fröhlichen Ausklang des Schuljahres dazugehört.
Das hatten sich die Teilnehmer des diesjährigen „Fidei“-Sapzierganges anders gedacht. Bei dem klassischen Wettkampf der Mütter gegen die Väter wurde an fünf Stationen Wissen und Geschicklichkeit in unterschiedlichen Disziplinen überprüft. Dass dies zu einem unentschiedenen Ergebnis führte, damit hatte niemand gerechnet. So musste am Ende eine Regenrinne aus Abfalltüten den diesjährigen Wettbewerb entscheiden. Den Vätern gelang es dabei mehr Wasser durch den Kanal aus Abfalltüten zu leiten und sie gewannen.
Etwas erlebt haben am Samstag die Familien der Trierer Sangerknaben bei bestem Wetter. Viel Musik gehört. Die einzelnen Chorgruppen der Trierer Sängerknaben haben sich vorgestellt. Der Nachwuchschor unter der Leitung von Thomas Rieff, die Knaben des Hauptchores, sowie der Männerchor der Trierer Sängerknaben, beide unter der Leitung von Chorleiter Volker Krebs. Man traf viele Bekannte und konnte sich entspannt unterhal- ten. Das ist das Schöne bei den Trierer Sängerknaben. Man kennt sich. Das choreigene Ferienhaus Haus Lerchenruh beim Schönfelderhof hat Ambiente und Flair.
Begonnen hatte der Tag mit einem Familiengottesdienst, den Kaplan Heiko Marquardsen aus Wittlich zelebriert hat. Hier wurde gemeinsam gesungen und gebetet. In seiner Predigt erinnerte Marquardsen an die Freude beim Singen, aber auch das Durchhalten, wenn es mal keinen Spaß macht.
Kristoffer Kötteritzsch, Vorsitzender der Trierer Sängerknaben – Chorknaben der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf e.V., ist zufrieden. Mit der Besucherzahl, dem Wetter und da- mit, dass die Trierer Sängerknaben eine starke Gemeinschaft sind.
So beendete der Familientag der Trierer Sängerknaben die Chorfreizeit auf dem Schönfelderhof. Nach den Sommerferien geht wieder montags und freitags die Probenarbeit los. Neue Sänger sind im Nachwuchschor herzlich willkommen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln