Geschäftseinbrüche im Stadtgebiet

Geschädigte melden insgesamt vier Einbrüche

Trier. In der Nacht von Freitag 15. Dezember, 19 Uhr bis Samstag, 16. Dezember, 06.50 Uhr entfernten bisher unbekannte Täter Holzlatten am Außenzaun eines Gartencenters in der Luxemburger Straße und verschafften sich so Zutritt auf das Gelände. Anschließend hebelten sie die Eingangstür des Gartencenters auf und zerschlugen zudem mehrere Bürotüren, um dann einen Tresor aufzuflexen. Aus diesem Tresor wurde Bargeld entwendet.

In der darauffolgenden Nacht von Samstag 16. Dezember, 20 Uhr bis Sonntag, 17. Dezember, 05:45 Uhr hebelten ebenfalls unbekannte Täter ein Fenster, welches zur Kutzbachstraße gelegen ist, auf und konnten so in die Büroräume des Klosters  St. Josefstift eindringen. Im Anschluss daran durchwühlten sie mehrere Aktenschränke und brachen verschiedene Rollcontainer auf, aus denen sie letztlich zwei Geldkassetten mit Bargeld in unbekannter Höhe mitnahmen.

In der Zeit von Freitag 15. Dezember, 17 Uhr bis Montag 18. Dezember, 6.30 Uhr schlugen unbekannte Täter mit einem Stein das Fenster zum Werkstattgebäude des Pfarramtes Sankt Paulin in der Thebäerstraße ein und gelangten so in die Werkstatt. Die Werkstatt wurde durch die Täter augenscheinlich nach Diebesgut durchsucht, entwendet wurde nach bisherigen Erkenntnissen letztlich jedoch nichts.  Die besagte Werkstatt wurde bereits am 11. Dezember  ebenfalls durch unbekannte Täter aufgebrochen, seinerzeit wurde eine Motorsäge der Marke Stihl entwendet.

In der Nacht von Freitag, 15. Dezember bis Montag, 18. Dezember, 9 Uhr traten unbekannte Täter eine Fensterscheibe der Grundschule in der Pestalozzistraße ein und verschafften sich so Zutritt zu dem Gebäude. In der Folge versuchten sie mehrere Klassenzimmertüren aufzuhebeln, was in den meisten Fällen misslang. Letztlich verließen die Täter die Schule wieder ohne Beute. Bereits am 3. Dezember hat es dort einen gleichgelagerten Fall gegeben.

Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln