Hallenfußball: Sport-Fleck-Super-Cup in Osburg feiert Premiere

Hoch dotiert und mit interessantem Teilnehmerfeld feiert an diesem Wochenende (25. bis 27. Januar) der Sport-Fleck-Supercup in der Osburger Hochwaldhalle seine Premiere. 25 Mannschaften aus der Region kämpfen dabei um insgesamt 4.000 Euro an Preisgeld.

„Wir wollen uns bei der ersten Auflage gut präsentieren und unser Turnier in den nächsten Jahren neben den renommierten Veranstaltungen wie dem Veltins-Cup in Schweich oder dem Volksbank-Cup in Hermeskeil etablieren“, hofft Michael Höllen vom ausrichtenden FSV Osburg auf ein schönes Wochenende, voll gepackt mit spannenden Spielen. Das Teilnehmerfeld präsentiert sich dabei mit Teams aus der Rheinlandliga bis hin zu einem D-Klasse-Vertreter als bunt gemischt. Außerdem sind zwei A-Jugendteams, die Benefiztruppe der „Kicker gegen Krebs“ mit lokalen Fußballgrößen sowie der US Mertert / Wasserbillig aus Luxemburg mit von der Partie.

Erstes Highlight schon am Freitagabend

Die U19 der Eintracht (hier beim Lebenshilfeturnier in Konz) zählt auch in Osburg zu den Mit-Favoriten, Foto: Stephen Weber

Los geht’s am Freitagabend ab 19 Uhr mit der Gruppe 1, die bereits ein erstes Highlight verspricht, treffen doch unter anderem die U19 der Trierer Eintracht und Rheinlandligist SV Morbach aufeinander. Die SVE-Youngster hatten schon beim Lebenshilfe-Turnier Anfang des Monats in Konz mit engagierten Auftritten und technisch anspruchsvollem Fußball überzeugt und sich den Titel geholt. Und auch der SV Morbach sorgte in dieser Hallensaison mit dem Sieg beim Veltins-Cup vor zwei Wochen inklusive Florian Galles Torjägerkrone schon für Furore. Die Gruppe 1 wird komplettiert durch die TuS Reinsfeld, die FSG Ehrang/Pfalzel sowie die A-Jugend der SG Osburg/Thomm.

Am Samstag von 10 bis circa 22 Uhr gehen die weiteren vier Vorrundengruppen mit je fünf Mannschaften über die Bühne. In Gruppe 2 ist Bezirksligist SV Leiwen von der Papierform her der heißeste Anwärter aufs Weiterkommen, während in Gruppe 3 die Rheinlandliga-Jungs von der SG Badem als traditionell gute Hallenmannschaft die Favoritenrolle einnehmen. Die Gruppe 4 präsentiert den Zuschauern dann die Lokalmatadoren der SG Osburg. „Als gastgebender Verein wollen wir natürlich auch ein Wörtchen um den Turniersieg mit reden“, formuliert Michael Höllen die Ambitionen der Gastgeber, die in ihrer Gruppe unter anderem auf die „Kicker gegen Krebs“ treffen. Abgerundet wird die Vorrunde mit der Gruppe 5 um Rheinlandligist FSV Tarforst, Bezirksligist SV Konz und die D-Klasse-Exoten der Spfr. Kreuzweiler / Dilmar.

Finale am Sonntag um 18 Uhr

Jeweils die ersten beiden Teams jeder Gruppe ziehen schließlich in die Zwischenrunde ein, die am Sonntag ab 11.30 Uhr ausgetragen wird. Hier werden zwei Fünfergruppen gebildet, aus denen die jeweils Erst- und Zweitplatzierten den Halbfinaleinzug perfekt machen, und ab 17 Uhr in zwei K.o.-Duellen die Finalteilnehmer ausspielen. Im Endspiel geht es dann ab 18 Uhr um die 2.000 Euro Preisgeld für den Turniersieger, wobei sich auch die Teams auf den Plätzen über eine stattliche Aufbesserung ihrer Vereinskasse freuen können.

„Gerade von der Regionalliga-Jugend der Eintracht, dem SV Morbach oder der SG Badem, die ihre gute Hallenform bereits unter Beweis gestellt haben, erhoffen wir uns attraktiven Budenzauber. Sicherlich muss man neben den Teams aus Rheinland- und Bezirksliga aber auch die zahlreichen Kreisliga-Vertreter auf dem Zettel haben, die gerade in der Halle ebenfalls guten Fußball zeigen können“, fasst Michael Höllen seine Erwartungen zusammen. Besonders freut er sich auch über die Teilnahme der „Kicker gegen Krebs“, an die 500 Euro aus den 4.000 Euro an Preisgeld gespendet werden. Mit dem Verlauf der Organisation ist der stellvertretende Leiter der Fußball-Abteilung des FSV Osburg vollauf zufrieden: „In Kooperation mit Sport Fleck hat das alles sehr gut geklappt.“

Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Gruppeneinteilung

  • Gruppe 1 (Freitag ab 19 Uhr): SV Eintracht Trier U19, SV Morbach, TuS Reinsfeld, JSG Osburg A-Jugend, FSG Ehrang / Pfalzel
  • Gruppe 2 (Samstag ab 10 Uhr): FSG Zewen / Igel, SSG Mariahof, SV Leiwen / Köwerich, SG Lorscheid / Farschweiler, SG Osburg / Thomm II
  • Gruppe 3 (Samstag ab circa 13 Uhr): SG Badem / Kyllburg, SG Geisfeld / Rascheid, SG Mehren / Darscheid, FSV Tarforst II, SG Simmern
  • Gruppe 4 (Samstag ab circa 16 Uhr): SG Osburg / Thomm I, „Kicker gegen Krebs“, SV Rittersdorf, FC Traben-Trarbach, Spfr. Thalfang
  • Gruppe 5 (Samstag ab circa 19 Uhr): FSV Tarforst I, Spfr. Kreuzweiler / Dilmar, SV Konz, SV Ayl, US Mertert / Wasserbillig

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln