Handball: Miezen starten gegen Bayer Leverkusen in ihre Heimspielserie

Die Trierer Miezen treffen nach der herben Auswärtspleite beim Thüringer HC am morgigen Mittwoch (19.30 Uhr, Arena Trier) auf Bayer Leverkusen. Die Partie war vom 12. Februar vorverlegt worden und bildet damit den Auftakt für fünf Heimspiele in Folge. Die Miezen hoffen in diesen Spielen auf die entscheidenden Punkte, um sich weiter von Konkurrent Celle absetzen zu können.

Die Mannschaft von Leverkusens Trainer-Urgestein Renate Wolf liegt derzeit auf Rang fünf und hat die Playoff-Teilnahme damit bereits so gut wie sicher. Gegen den ärgsten Miezen-Konkurrent, die SVG Celle, siegten die Bayer-Elfen am vergangenen Samstag klar aber nicht überragend mit 27:23 (13:10). Gegen den zweiten Aufsteiger aus Bad Wildungen war Leverkusen drei Wochen zuvor knapp mit 30:31 unterlegen. Die Bayer-Damen sind also vorgewarnt und dürften kein Team vom Tabellenende unterschätzen.

Bei den Miezen sitzt der Stachel von der herben Pleite in Erfurt indes noch tief. Igor Domaschenko, der am Mittwochabend zum vorerst letzten Mal den an diesem Tag anderweitig gebundenen Dago Leukefeld ersetzen wird müssen, hofft, dass die Mannschaft neue Motivation aus der Niederlage ziehen wird können. Die bisherigen Auftritte in der Arena Trier waren durchweg positiv und die Miezen präsentierten sich stets erheblich stärker als in den gespielten Auswärtspartien. Dennoch liegt die Favoritenrolle auch in diesem Spiel eindeutig bei Bayer Leverkusen, für die nur ein Sieg zählen kann.

Die Miezen hoffen trotz der Spielverlegung auf den Mittwochabend auf eine gut besuchte Arena Trier, um alle möglichen Chancen bestmöglich nutzen zu können und einen erfolgreichen Start in die Heimspielrunde zu finden. Bereits am Sonntag folgt dann die Partie gegen Blomberg-Lippe (Arena Trier, 14:30 Uhr).

Hinweis für bereits vor der Spielverlegung gekaufte Karten

Karten, die im Vorverkauf für den ursprünglichen Termin der Begegnung gegen Leverkusen am 12.02.2012 gekauft wurden, können entweder an diesem Mittwoch für die Partie gegen Leverkusen eingesetzt werden, oder am ursprünglichen Termin, dem 12.02.2012, an dem nach neuem Spielplan statt Bayer Leverkusen der Buxtehuder SV zu Gast in der Arena Trier sein wird. Dazu sind einfach die nicht entwerteten Karten am 12.02. an der Tageskasse vorzulegen. Bereits gescannte oder anders entwertete Karten können nicht doppelt eingesetzt werden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln