Handwerkermarkt vor der Porta

120 Aussteller präsentieren Erzeugnisse

Die 35. Auflage des Trierer Handwerkermarts ist gestartet. Mehr als 120 Aussteller locken Besucher vor Porta, Simeonsstift und Brunnenhof.

Trier. Rund 120 Aussteller präsentieren rund um die Porta Nigra während des 35. Handwerkermarkts. Unter anderem gewähren Keramiker, Schmuckhandwerker, Drechsler, Kunstschmiede oder Glockengießer Einblicke in ihre Handwerkskunst, bieten ihre Waren an. Aus der Großregion kommen die Produzenten zusammen, um sich und ihre Waren am Samstag, 4. Juli, und Sonntag, 5. Juli im Schatten der Porta Nigra zu präsentieren. Wer sich auf dem Rundweg entlang Simeonstift, Porta und Brunnenhof  bis zum Simeonstiftplatz treiben lässt, kann zahlreiche handwerkliche Unikate an den Verkaufsständen entdecken, gemütlich bummeln und genießen. Auch wenn der Markt inzwischen Tradition ist, so bietet diese Veranstaltung der Handwerkskammer Trier in jedem Jahr aufs Neue Trends und interessante Einblicke in die Welt des hochwertigen Kunsthandwerks. Bei der 35. Auflage erwarten die Veranstalter wieder Tausende Besucher aus der Umgebung und den angrenzenden Nachbarländern. Die Stände sind am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln