Herzogenbuscher Straße: Frau nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am frühen Montagabend, 20. Januar, gegen 17.40 Uhr, kam es in der Herzogenbuscher Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei Trier befuhr ein 30-jähriger PKW-Fahrer mit seinem Ford Focus-Kombi die Herzogenbuscher Straße in Fahrtrichtung Verteiler Nord. In Höhe des Gewerkschaftshauses überquerte eine 52-jährige Fußgängerin die Straße auf dem Fußgängerüberweg von links nach rechts. Hier kam es zu einem Zusammenstoß. Die Fußgängerin wurde frontal von dem PKW erfasst und nach Zeugenaussagen einige Meter durch die Luft geschleudert.

Die Frau aus dem Stadtgebiet Trier wurde durch einen Notarzt vor Ort erstversorgt und anschließend schwer verletzt durch einen Rettungswagen der Berufsfeuerwehr in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert.

Am PKW des Unfallbeteiligten entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Die Herzogenbuscher Straße war für ca. 30 Minuten voll gesperrt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln