Hund angefahren und Unfallflucht in Ehrang

In Ehrang wurde ein Hund angefahren

 

Ein armer Hund wurde Opfer eines Verkehrsunfalls in Trier Ehrang, als er von einem Pkw angefahren wurde. Der Täter interessierte sich nicht für das Tier und fuhr davon.

Trier-Ehrang. Am 17.01.2016, gegen 20:11 Uhr, wurde in der Ehranger Straße in Trier ein kleiner brauner Mischlingshund angefahren. Das verletzte Tier lief davon und konnte später aufgefunden und in eine Tierklinik gebracht werden.

Hund Text

Der Pkw Fahrer fuhr unerkannt weiter und kümmerte sich nicht um das verletzte Tier. Anzumerken ist hier, dass dem Pkw Fahrer keine Schuld an dem Unfall trifft.

Mitteilungen erbittet die Polizeiinspektion Schweich, 06502-9150-0.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln