Im Club der Hundert

Bittere Niederlage für Tarforster Rugby-Abteilung

Keine Reise wert: Die Rugby-Abteilung des FSV Trier-Tarfost erleidet gegen die zweite Mannschaft des Meisters Heidelberger RK eine schmerzliche und denkwürdige Niederlage. Am kommenden Samstag soll es im Heimspiel gegen Darmstadt besser laufen.

In Heidelberg hatten die Rugger des FSV Tarforst keine Chance. Foto: FSV Tarforst
In Heidelberg hatten die Rugger des FSV Tarforst keine Chance. Foto: FSV Tarforst

Trier. Für Trier bleibt Heidelberg weiter ein schwieriges Pflaster. Die Mannschaft des FSV-Tarforst unterlag auswärts 130:5 gegen die zweite Mannschaft des amtierenden deutschen Meisters HRK. Für Trier punktete Johannes Schmitt.Wichtiger ist den Ruggern das nächste Spiel. Nach solch einer bitteren Niederlage sind die Rugbyspieler des FSV Tarforst bemüht, am Samstag,  9. Mai, das Heimspiel gegen TG 75 Darmstadt im Waldstadion besser zu gestalten. Los geht es ab 15 Uhr und wie immer gäbe es BBQ und Guinness vom Fass, verspricht Rugby-Pressesprecher Daniel Spiegel.

 

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln