In die Mensa mit der TBB

Trainergespann und Spieler der TBB Trier besuchen am Donnerstag, 9. Dezember ab 11:00 Uhr die Uni Trier – Talkrunde, gemeinsames Mittagessen, öffentliche Pressekonferenz zum Spieltag.

Basketball und Universität – das ist in den USA durch die verschiedenen College-Mannschaften eine gängige Kombination, zwei Dinge, die ganz natürlich zusammen gehören. In Deutschland ist diese Verbindung wenig ausgeprägt – in Trier kann man zwar im Rahmen des Hochschulsports hobbymäßig Körbe werfen, ansonsten leben Universität und Basketball hier bislang eher nebeneinander her. Das muss nicht sein, finden die Verantwortlichen der TBB Trier – und „entsenden“ Henrik Rödl und sein Team heute zur Mittagszeit in die Mensa der Uni Trier.

Von 11:00 bis 14:00 Uhr werden Headcoach Rödl, Co-Trainer Thomas Päch und verschiedene Spieler der TBB Trier zusammen mit Hallensprecher Chris Schmidt in der Mensa Rede und Antwort stehen, Fanartikel und Tickets verkaufen und natürlich Autogramme schreiben.

Außerdem wird ab 11:30 Uhr die offizielle Pressekonferenz zum nächsten Heimspiel gegen die Brose Baskets Bamberg öffentlich in der Mensa stattfinden. Gesprächspartner für die Presse sind Henrik Rödl, Dragan Dojcin, Philip Zwiener und TBB-Pressesprecher Tom Rüdell.

TBB-Vorstand Sascha Beitzel über den Campus-Besuch: „Wir haben in Trier an Uni und FH gut 20.000 Studierende – und viele davon kennen Triers Sportart Nummer eins noch nicht. Das wollen wir gerne ändern. Außerdem werden wir im Rahmen dieser Aktion ein neues Angebot vorstellen, auf das viele schon sehr lange warten!“

Zwischendurch geht’s übrigens auf Einladung des Studierendenwerks zum gemeinsamen Mensa-Mittagessen – auf dem Speiseplan steht Eifeler Brauhaussteak. Andreas Wagner, Leiter des Trierer Studierendenwerks: „Wenn wir regelmäßig 3500 Gäste verköstigen, dann auch gerne die Profis der TBB Trier – um so lieber, als wir mit dem Eifeler Brauhaussteak diesen Donnerstag eine regionale Spezialität anbieten. Generell freuen wir uns über jeden, der kommt.“ Und das bedeutet: Nicht nur Studenten, sondern alle Fans sind herzlich eingeladen, die Mannschaft und die öffentliche Pressekonferenz in der Uni-Mensa zu erleben.

Nach außen deutlich erkennbar wird die Aktion durch das AGGY-Mobil sein: das Kultgefährt von Masseur Axel „Aggy“ Mock wird auf dem Vorplatz geparkt, auf der Treppe in die Mensa steht dann der erste Infostand.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln