Jahreszeitenspiel „Powerkauer auf Gemüsejagd“

Workshop für Kinder bei der Verbraucherzentrale Trier

Spielend lernen, was natürlich ist. Und was nicht…

Trier. Ob Äpfel aus Chile oder Kartoffeln aus Ägypten – weit gereiste Lebensmittel sind heute an der Tagesordnung. Fast jede Obst- und Gemüsesorte ist das ganze Jahr erhältlich. Dadurch haben sich die Lebensmitteltransporte in den letzten Jahren verdoppelt. Mit dem Jahreszeitenspiel „Powerkauer auf Gemüsejagd“ will die Verbraucherzentrale Trier im Rahmen des Zukunftsdiploms am Dienstag, 06. September um 15 Uhr bei Kindern das Gespür für heimische Obst- und Gemüsearten schärfen. Eingeladen sind interessierte junge Menschen von 8 bis 13 Jahren.

Wie lange ist eine Kiwi aus Neuseeland unterwegs, bis sie bei uns im Supermarkt liegen? In welchen Ländern wachsen eigentlich Avocados? Wann werden Kartoffeln geerntet? Diesen Fragen gehen die »PowerKauer«, vier clevere Freunde, nach. Sie würfen sich durch die Jahreszeiten und stoßen dabei auf viele Fragen zu heimischen und exotischen Obst und Gemüsearten, die es zu beantworten gilt. Für Spaß und Spannung ist gesorgt, denn Aktionskarten fordern die jungen Spieler zu sportlichen und künstlerischen Aktivitäten auf.

Die Veranstaltung findet in der Verbraucherzentrale Trier, Fleischstraße 77 statt. Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung erforderlich unter der Telefonnummer 0651-48802 oder per Mail unter trier@vz-rlp.de .

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln