C-Junioren der JSG Tawern/Nittel schaffen Aufstieg in die Rheinlandliga

Mit einem 2:0 Heimsieg gegen die JSG Herforst hat sich die C-Jugend der JSG Tawern/Nittel am viertletzten Spieltag die Meisterschaft der C-Jugend Bezirksliga West und somit den Aufstieg in die Rheinlandliga gesichert.

Jubel nach dem Abpfiff: C-Junioren der JSG Tawern/Nittel schaffen nach 2:0 Sieg über die JSG Herforst den Aufstieg in die Rheinlandliga. Foto: JSG Tawern/Nittel

Wie bereits im Hinspiel präsentierten sich die Herforster sehr diszipliniert und kampfstark. Das Team Tawern/Nittel begann überlegen und hatte bereits in der vierten Minute die große Chance auf die Führung. Nach einem langen Einwurf von Martin P. leitete Nico M. den Ball mit dem Kopf weiter zu Johannes der jedoch so überrascht war, dass er das Leder aus kurzer Distanz nicht im Kasten unterbringen konnte.

Es entwickelte sich das für die ganze Saison typische Spiel: Der Gegner steht tief in der eigenen Hälfte und versucht mit langen Bällen zu einem Kontertor zu kommen. Die Jungs aus Tawern hatten das Spiel mit sicherem Kombinationsfußball immer im Griff und erspielten sich im Lauf der ersten 35 Minuten noch einige Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Durch einen unnötigen Ballverlust in der Abwehr hätte die JSG dann in der 32. Minute noch in Rückstand geraten können. Torhüter Sven konnte aber mit einer Glanzparade das 0:0 in die Pause retten.

Im zweiten Durchgang wurde der Druck auf die auch immer müder werdenden Gäste erhöht und die Herforster konnten sich immer seltener aus der eigenen Hälfte befreien. Ein Gewaltschuss von Martin P. in der 50. Minute wurde vom Gästekeeper glänzend pariert. Fünf Minuten später war es dann Nico M. der nach schönem Pass von Johannes den Ball ein paar Zentimeter am langen Posten vorbeischoss.

Das erlösende Tor fiel dann in der 60. Minute. Nach einem langen Einwurf von Martin P. war es Konsi der mit seinem ersten Kopfballtor Trainer und Zuschauer erlöste und die verdiente Führung erzielte. Danach versuchten die Gäste noch einmal mehr nach Vorne zu arbeiten was den Tawernern weitere Chancen eröffnete. Nico M. war es dann, der drei Minuten vor Schluss nach Zuspiel von Mike mit seinem 18. Saisontor den 2:0 Endstand erzielte.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln