Kleidertauschparty am 14. und 15. März im Mergener Hof

Tauschvergnügen inkl. Livemusik und Mitbringbuffet

Am Freitag, 14. März, können im Mergener Hof ab 16 Uhr längst vergessene Kleidungsstücke gegen neue Lieblingsteile getauscht werden. Außerdem wird das Tauschvergnügen zusätzlich durch Livemusik und ein Mitbringbuffet versüßt.

Die saubere Kleidung kann am Donnerstag, 13. März (18 bis 20 Uhr), oder am Freitag, 14. März (15 bis 20 Uhr), im Mergener Hof abgeben werden. Diese wird dann vor Ort von freiwilligen Helfern und Helferinnen sortiert. Direkt danach darf gestöbert, entdeckt und sich gefreut werden.

Der Erlös der Kleidertauschparty sowie die übrig gebliebenen Kleidungsstücke werden gespendet.

Wer sich neu einkleiden und dabei auch noch Ressourcen schonen will, ist bei der Kleidertauschparty im Mergener Hof genau richtig.

Die Initiatorinnen Katharina Juli (NABU Region Trier) und Esther Brojdo (Umwelt und Naturschutz Trier-Saarburg und AG Frieden Trier) sind beide als FÖJlerinnen tätig und möchten mit der Veranstaltung ein Zeichen gegen vorschnelles Wegwerfen und Billigproduktion setzen. Die Aktion wird von dem Naturschutzbund Trier, dem Bund für Umweltund Naturschutz Trier und der AG Frieden Trier unterstützt und vom AStA der Uni Trier gefördert.

Weitere Infos: www.asta-trier.de

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Katharina Juli sagt:

    Hallo,

    ich bin Veranstalterin der Kleidertauschparty. Bei der Veranstaltung war eine Praktikantin von Ihnen da, die Fotos gemacht hat. Wäre es möglich, dass wir diese Fotos zur Erinnerung bekommen?
    Wir würden uns wirklich sehr freuen, da wir leider keine Zeit hatten viele Fotos zu machen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Katharina Juli
    FÖJlerin bei NABU Region Trier

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln