Kreisligen – die Zusammenfassung des 15. Spieltages

Kreisliga A

Die zweite Mannschaft der Mosella Schweich konnte am Sonntag den Platz an der Sonne erfolgreich verteidigen. Zwar war man gegen die Gäste von der SG Ehrang die spielbestimmende Mannschaft, weil jedoch in der einen oder anderen Szene das Spielgerät nicht im Kasten der Gäste untergebracht werden konnte, wurde es am Ende nochmal knapp, als Ehrang in der 88. ausgleichen konnte. In der letzten Minute der regulären Spielzeit konnte Markus Wolff den eigentlich auch verdienten 3:2-Heimsieg aber dann doch noch perfekt machen. Schweich weilt also weiter auf Platz eins der Liga mit nun drei Punkten Vorsprung auf den Zweiten aus Konz, Ehrang hingegen rutscht um einen Rang ab auf Platz vier.

Mit leeren Händen mussten die Mannen des SV Tawern am Sonntag nach dem Auswärtsspiel bei der SG Zerf die Heimreise antreten. Nachdem sich die erste Halbzeit noch relativ ausgeglichen gestaltete, gelangen den Zerfern in der zweiten Hälfte noch drei Treffer, die letzten Endes einen souveränen 5:1-Heimsieg feiern durften. Zwar stehen die beiden Teams unverändert auf Rang elf und zwölf, Zerf vergrößert sein Polster zum nächstschlechteren Platz jedoch auf vier Punkte, während Tawern die Verfolger aus dem Keller und somit die Abstiegsränge immer dichter auf die Pelle rücken.

Weil Ehrang und Mehring am letzten Wochenende nicht punkten konnten, rückt der SV Konz II mit dem Sieg über Abstiegskandidat SV Langsur auf den zweiten Platz der Kreisliga A vor. Obwohl die Gäste aus Langsur dringend Punkte brauchen, musste man mit dem 4:0-Endergebnis die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Während Konz nun wieder unmittelbaren Anschluss zur Spitze gefunden hat, wird es für Langsur nun extrem schwer werden, einen Nichtabstiegsplatz überhaupt zu erreichen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Sonntag, 24.10.2010

SV Konz II – SV Langsur 4:0

FC Könen – DJK Matthias Trier 4:2

SV Fortuna Fell – SV Mehring II 1:0

SG Welschbillig – SG Franzenheim/Pellingen 1:4

SV Morscheid – SG Serrig 1:0

SV Pölich-Schleich 1921 – SG Ruwertal Kasel 0:6

SG Zerf – SV Tawern 5:1

Mosella Schweich II – SG Ehrang 3:2

Kreisliga B

Mosel/Hochwald

Nachdem die DJK Pluwig/Gusterath am 13. Spieltag der Kreisliga B Mosel/Hochwald den direkten Tabellenkonkurrenten vom TuS aus Reinsfeld zu Hause mit 3:1 bezwingen konnte, haben die beiden Teams aufgund des besseren Torverhältnisses der DJK die Plätze getauscht. Punktgleich sind es für beide nun nur noch zwei Zähler Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Während das Spiel des nächstbesser Platzierten von der SSG Kernscheid gegen den Elften von der SG Gusenburg verschoben werden musste, konnte im Duell Keller gegen Spitze die SG Geisfeld ihrer Favoritenrolle als verlustpunktfreier Tabellenführer gegen den Vorletzten SG Osburg II gerecht werden und die Partie mit 2:0 zwar etwas glanzlos, aber dennoch souverän gewinnen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Sonntag, 24.10.2010

SG Gusenburg – SSG Kernscheid verlegt auf 10.11.2010

SG Geisfeld SG – Osburg II 2:0

DJK Pluwig-Gusterath – TuS Reinsfeld 3:1

SG Schleidweiler – SG Zerf II 5:1

SV Gutweiler – SG Issel 1:3

SG Züsch-Neuhütten – Hermeskeiler SV 0:3

SV Kell – SG Mandern 2:0

SG Farschweiler SPIELFREI

Trier/Saar

Im Spitzenspiel der Kreisliga B Trier/Saar trennten sich Tabellenführer SV Udelfangen und die Verfolger vom SV Ayl mit einem 1:1. In einer recht einseitigen Partie wäre für den Tabellenführer viel mehr als nur ein Punkt drin gewesen, dementsprechend groß war bei Ayl die Freude über den letzten Endes glücklichen Punktgewinn. Den ausführlichen Bericht inklusive Bewegtbilder gibt es hier. Auch der eigentlich favorisierte SV Wiltingen kam beim SV Wasserliesch/Oberbillig nicht über ein Remis hinaus. Während die Gäste somit den Sprung auf einen der Aufstiegsplätze vepassten, sichert sich der SV von der Mosel einen wichtigen Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Ein wahrhaftiges Schützenfest bot sich den Zuschauern der Partie zwischen der SG Temmels und der zweiten Mannschaft des FSV Tarforst Trier. Im einzigen Samstagsspiel des Spieltages ballerten sich die Moselaner mit einem 7:1-Heimerfolg auf den zweiten Rang der Liga vor.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Samstag, 23.10.2010

SG Temmels – FSV Trier-Tarforst II 7:1

Sonntag, 24.10.2010

SV Oberemmel – SG Trier-Zewen 2:3

SV Trier-Olewig – SV Tawern II 1:2

TuS Trier Euren – SV Sirzenich II 5:4

SV Wasserliesch/Oberbillig – SV Wiltingen 2:2

SV Trier-Irsch – SG Newel 2:1

SV Udelfangen – SV Ayl 1:1

SG Wincheringen – SPIELFREI

Kreisliga C

Saar

Der eine Treffer, der dem SV Wawern am Samstag gegen den Spitzenreiter vom SV Krettnach II gelang, war letzten Endes leider nicht mehr als der Anschluss. Gegen einen kämpferischen Verfolger der Aufstiegsränge reichte der Krettnacher Zweiten am Ende ein 1:2-Auswärtserfolg, um ihre Weste weiterhin strahlend weiß zu halten und sich schon fast an der Spitze einzubetonieren, während sich Wawern wieder von den Aufstiegsrängen verabschieden musste. Zwar ging es deutlich knapper zu als in den vorigen Partien, trotzdem wurde es für DJK Trassem auch an diesem Spieltag nichts mit den heiß ersehnten und dringend benötigten Punkten. Gegen die SG Ockfen II, die ihre Aufstiegsambitionen bestätigte, kam man in einem hart umkämpften Spiel über ein 2:3 nicht hinaus. Trassem steckt spätestens jetzt richtig fest am tiefen Ende des Kellers.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Samstag, 23.10.2010

SV Wawern – SV Krettnach II 1:2

Sonntag, 24.10.2010

SG Temmels II – VfL Trier 2:1

DJK Trassem – SG Ockfen II 2:3

SG Post-Sport-Telekom-Trier – SG Franzenheim 1:2

SG Freudenburg – SG Serrig II 3:0

SV Konz II – SG Trier-Zewen II 1:2

FC Kommlingen – SPIELFREI

Trier/Eifel

Die allererste Niederlage dieser Saison musste am Sonntag die SSG Mariahof Trier auf heimischem Boden gegen den FSV Trier-Kürenz hinnehmen. Zwar bleibt Mariahof unangefochten Spitzenreiter der Kreisliga C Trier/Eifel, Kürenz rückt jedoch mit nun 26 Zählern näher an die Tabellenspitze, nämlich bis auf vier Punkte, heran. Aufgrund dieses Erfolges nicht an Kürenz vorbeiziehen konnte somit die SG Ralingen II. Diese konnte letzten Endes noch knapp gegen den Polizei SV Trier mit 3:4 gewinnen, verweilt aber trotzdem unverändert auf dem dritten Aufstiegsrang. Was Ralingen nicht gelang schaffte die TSG Trier-Biewer. Mit einem deutlichen 4:0-Heimsieg über die SG Ehrang II zog man am direkten Tabellennachbarn vorbei und tauschte somit die Plätze, Ehrang ist nun neuer Tabellenelfter und Biewer Zehnter.

Alle Partien in der Übersicht:

Sonntag, 24.10.2010

SV Trier-Olewig II – FSV Trier-Tarforst III 1:1

SV Udelfangen II – SV Trier-West-Euren 4:4

Spvgg Trier – SV Langsur II 1:1

SSG Mariahof Trier – FSV Trier-Kürenz 1:2

Polizei SV Trier – SG Ralingen II 3:4

TSG Trier-Biewer – SG Ehrang II 4:0

Bildnachweise: Anna Lena Bauer und Andreas Gniffke (Fotos der Redaktion)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln