Landesmuseum: Schatzsuche zum Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel rund um den römischen Goldschatz

In den Weihnachtsferien vom 27. Dezember 2013 bis zum 5. Januar 2014 können Familien eine Schatzsuche im Rheinischen Landesmuseum Trier erleben.

Auf zur großen Entdeckungstour! Das Museum birgt viele Schätze aus alter Zeit, der berühmte „Trierer Goldschatz“ befindet sich hier in bester Gesellschaft. Den Schatzsuchern wird es aber nicht leicht gemacht – knifflige Aufgaben müssen gelöst, geheime Codes geknackt werden. Nur wer sorgsam Schritt für Schritt vorgeht, kann am Ende der Tour die richtige Lösung kombinieren und so den Tresor öffnen.

An der Museumskasse liegen an jedem Wochenende kostenlose „Schatzsucherkarten“ bereit, mit denen das Museum und natürlich auch der Goldschatz entdeckt werden können. Ein Spaß für die ganze Familie!

Die Schatzsuche ist aber auch zur Weihnachtszeit ein schönes Angebot, dessen Rätsel und Aufgaben auch vom 27. Dezember bis zum 5. Januar täglich im Rahmen der allgemeinen Öffnungszeiten des Museums gelöst werden können. Kinder ab der zweiten Klasse können die Aufgaben alleine lösen, bei kleineren sollten Eltern oder Großeltern unterstützen.

Bis 27. April 2014 jeden Samstag und Sonntag, vom 27.Dezember 2013 bis zum 5.Januar 2014 täglich: Schatzsuche für Familien. An der Museumskasse stehen begrenzt kostenlose Schatzsucher-Kitts zur Verfügung. Eintritt 6,00 € (Ticket für Dauer- und Sonderausstellung gültig), Ermäßigungen vorhanden.

Bitte beachten: Das Museum ist am 24., 25., 26., 31. Dezember 2013 sowie am 1. Januar 2014 geschlossen. Weitere Informationen: www.landesmuseum-trier.de.

Bildnachweis: Schatzsuche für Familien: Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln