Mode in Trier – Die Frühjahrstrends 2014 Teil 1: Pastelltöne

5vier.de stellt euch die Frühlingstrends 2014 vor

Der Winter dieses Jahr mag ausgefallen sein, aber der Frühling ist eindeutig auf dem Weg. Aktuell ist es schon richtig warm hier in Trier. Zeit also, die Stiefel, dicken Pullis und winterlichen Farben wie bordeaux, dunkelbraun und schwarz, in die hinterste Ecke des Kleiderschrankes zu verbannen. Wir zeigen euch, wie ihr in diesem Frühjahr voll im Trend liegt.

In den nächsten Wochen stellen wir euch einige der Trends vor, die in dieser Saison im Vordergrund stehen. Los geht es heute mit Pastelltönen.

Minze, Rose und Puderblau

Dass Pastell im Frühling sein Comeback feiert, darauf kann man sich jedes Jahr verlassen. Sobald die Sonne wieder rauskommt und es länger hell ist, werden auch die Kleider wieder sommerlicher und in ihren Tönen genauso blass wie die Maiglöckchen im Garten. Auch in diesem Jahr liegt Pastell, in Kombination mit Colorblocking, genau im Trend, also Pastell mit Pastell. Wer diesen Look ausprobieren möchte, sollte aber darauf achten, sich schlicht geschnittene und einfarbige Teile auszusuchen.

Damit der Look nicht zu mädchenhaft wirkt, kann man eine große Statementkette oder auffällige Armreifen dazu kombinieren, am besten in Silber, denn Silber wirkt zu Pastelltönen neutraler als Gold. Wem Pastell mit Pastell ein bisschen zu viel des Guten ist, der kann die Frühlingsfarben auch mit zurückhaltenderen Tönen wie grau oder weiß kombinieren, oder ein Accessoire, wie zum Beispiel einen Schal im entsprechenden Ton dazu tragen. Die Mutigsten können den Trend sogar im Haar ausprobieren.

Idee aus FernostSpring1 frei

Zu uns übergeschwappt ist dieser Trend aus Asien, wo schon im letzten Jahr der Siegeszug des Pastell-Blocking begonnen hat. Modebewusste aus den asiatischen Modemetropolen wie Seoul, Tokio und Hongkong waren die Ersten, die diese sehr feminine Kombination ausprobierten. Internationale Modeseiten brachten dem Trend dann in diesem Jahr auch in unseren Breiten Aufmerksamkeit und nun erreicht er also auch Trier.

Pastell trifft Leder

Damit es nicht zu sehr nach Puppenstube aussieht, haben wir für unseren ersten Beispiel-Look eine Lederjacke gewählt. Das toughe Leder bildet einen Bruch zum leichten Farbton. Das zarte minzfarbene Trägertop wird durch die grobe Silberkette ausgeglichen. Dazu passen ein Rock oder eine Jeans in einer neutralen Farbe wie grau oder für diejenigen, die nicht gleich ein ganzes Outfit nur in hellen Tönen tragen wollen, auch schwarz.

Gefunden haben wir den Pastelltrend unter anderem bei Vero Moda am Kornmarkt. In unserer Galerie könnt ihr euch noch mehr Ideen zum Thema anschauen. In den nächsten Wochen stellen wir euch noch den Metallictrend, transparente Akzente und Neo-Grunge vor.

Was sind eure Lieblingsteile für den Frühling und was haltet ihr von so viel Pastell? Schreibt uns in die Kommentare, welche Teile ihr jetzt am liebsten wieder hervorholt, oder ob ihr auf Trends so gar nichts gebt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln