Modehaus Marx hat nun einen qualifizierten Service

Servicequalität in Deutschland

Das Modehaus Marx hat als erstes Modehaus in Trier das Verfahren zum Qualitäts-Siegels SQ1 der Initiative „ServiceQualität Deutschland“ erfolgreich abgeschlossen. Unternehmen sollen kundenfreundlicher, kompetenter und dadurch konkurrenzfähiger werden.

In drei ganztägigen Workshops wurde das gesamte Marx-Team - vom Auszubildenden bis zur Führungskraft – im Qualitätsmanagement geschult. Foto: Modehaus Marx/ ServiceQualität Deutschland
In drei ganztägigen Workshops wurde das gesamte Marx-Team – vom Auszubildenden bis zur Führungskraft – im Qualitätsmanagement geschult. Foto: Modehaus Marx/ ServiceQualität Deutschland

Trier. ServiceQualität Deutschland ist ein Qualitäts-Management-System. Die Initiative zielt darauf ab, Unternehmen kundenfreundlicher, kompetenter und konkurrenzfähiger zu machen. Wer mitmacht, muss seine Dienstleistungen konsequent aus der Kunden-Perspektive analysieren, seine Stärken, aber vor allem auch seine Schwächen erkennen, sich in Sachen Kundenorientierung weiterbilden, betriebliche Abläufe unter die Lupe nehmen und konkrete Maßnahmen zur Steigerung der Servicequalität nachweisen.
Das Modehaus Marx hat sich in den letzten Monaten diesen Aufgaben gestellt. Das „Q-Team“, mit je einem Vertreter aus jeder Abteilung, analysierte mit Unterstützung des Qualitäts-Coaches Ines Eulzer/eulzer-coaching alle Bereiche des Unternehmens. Sie versetzten sich dabei in die Rolle der Kunden, um Defizite und Servicelücken erkennen zu können. Wo es noch Potenzial gab, wurden Verbesserungsideen bzw. neue Qualitäts-Standards entwickelt.
In drei ganztägigen Workshops wurde anschließend das gesamte Marx-Team – vom Auszubildenden bis zur Führungskraft – im Qualitätsmanagement geschult. Gemeinsam wurden weitere Verbesserungsideen entwickelt sowie das Qualitäts- und Team-Versprechen unterzeichnet. „Das Modehaus Marx hat die Chance erkannt, mithilfe der SQ1 Zertifizierung alle Unternehmensprozesse zu analysieren und zu optimieren. Dabei wurde das ganze Team involviert. Das zeichnet einen wirklich attraktiven Arbeitgeber aus!“, so Ines Eulzer.

Modehaus Marx mit vorbildlicher Bewertung

Vor einigen Tagen erhielt das Modehaus Marx das Ergebnis für die eingereichten Zertifizierungsunterlagen, mit der Gesamt-Bewertung: Vorbildlich. „Wir haben uns gemeinsam intensiv mit den Serviceketten in unserem Haus beschäftigt und unsere Arbeit aus Sicht der Kunden beleuchtet. Die Zertifizierung und Verinnerlichung des Servicegedankens wird unser gesamtes Team weiterhin motivieren, sich kontinuierlich zu verbessern, um unsere Kunden zu begeistern“, so die Geschäftsführerin Karin Kaltenkirchen.

ServiceQulität Deutschland im Modehaus Marx

Die Initiative „ServiceQualität Deutschland“ ist ein Qualitätsmanagementsystem, aufgebaut in drei Stufen. Gefördert vom Wirtschaftsministerium und angesiedelt bei der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, hat die „ServiceQualität Deutschland“ das Ziel, bei Dienstleistungs-Unternehmen im Land den Service aus Kunden-Perspektive nachhaltig zu verbessern und kontinuierlich weiterzuentwickeln.
Kernpunkte sind sowohl die aktive Kundenbindung als auch eine bessere Mitarbeiterintegration, -motivation und -förderung.
Weitere Informationen unter: www.q-deutschland.de

Das Tradititonsunternehmen Modehaus Marx

Das Modehaus Marx in Trier, gegründet 1835, ist ein Familien-Unternehmen in 6. Generation, mit 76 Mitarbeitern und einer Verkaufsfläche von über 3.000 qm auf drei Etagen.
Zum Kundenservice gehören u.a. die persönliche Beratung durch das 50-köpfige Berater-Team, der Auswahl- und Bestell-Service, ein Änderungs-Atelier, ein Bonus-System für Stammkunden, das hauseigene betreute Kinderspielzimmer sowie ein Wickel-/ Stillraum, barrierefreie Wege und eine Behinderten-Toilette u.v.m.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln