Aktuelle Meldungen der Polizei

Brand in Pfalzel – Zeugen gesucht

Ein Zeuge bemerkte gegen 04.25 Uhr, beim Blick aus seiner Wohnung heraus, brennende Säcke im Bereich der Steinbrückstraße. Er verständigte die Rettungsleitstelle. Die eingesetzte Wehr aus Pfalzel konnte das Feuer rasch löschen, so dass kein größerer Schaden entstand. Die zur Unterstützung angerückte BFW Trier stellte dann weitere Brände von Müllsäcken im Bereich Eichendorffstraße fest.

Ein ähnliche Bild bot sich der FW Pfalzel im Bereich Ringstraße, wo ein weiterer Brand festgestellt wurde.

Durch den raschen Einsatz der Wehren konnte der entstandene Schaden an den drei Brandstellen gering gehalten werden; letzlich ist wirtschaftlicher Schaden an einer blaue Tonne und an einer Hauswand in der Steinbrückstraße durch Verrußung und Hitzeeinwirkung entstanden.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Insbesondere der Fahrer/die Fahrerin eines schwarzen Pkw, der gegen 04:25 Uhr die Straße „Am Kändelchen“ in Richtung Ringstraße befuhr, wird gebeten, sich mit der Polizei Schweich (06502-91570) in Verbindung zu setzen. Die Person ist möglicherweise ein wichtiger Zeuge.

+++++

Räuberischer Diebstahl in der Trierer Innenstadt

Bereits am Montag, 21. Januar, gegen 18.15 Uhr, entwendete ein 20-jähriger Mann im Trierer Geschäft „Zur Blauen Hand“ eine Jacke im Wert von ca. 150 € und verließ anschließend die Geschäftsräume in Richtung der Fußgängerzone. Der Diebstahl konnte vom Personal beobachtet werden.

In der Folge wurde der junge Mann von einem Security-Mitarbeiter verfolgt und konnte in der Brotstraße, Richtung Hauptmarkt, festgehalten werden. Hier wies sich der Security-Mitarbeiter aus, worauf sich der Mann, der flüchten wollte, heftig wehrte. Er konnte überwältigt und in das Bekleidungsgeschäft zurückgeführt werden. Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.

Zeugen, die den Vorfall in der Fußgängerzone beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter der Nummer 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.

+++++

Trier: Einbruch in ein Geschäft eines Einkaufszentrums

Waren und Bargeld im Wert eines fünfstelligen Betrages entwendeten bisher unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag, 22. Januar, bei einem Einbruch in ein Geschäft eines Trierer Einkaufszentrums in der Zurmaiener Straße.

Der oder die Täter gelangten nach bisherigen Erkenntnissen über das Dach des Gebäudes in eines der Geschäfte des Einkaufszentrums. Hier entwendeten sie Marken-Tabakwaren, Rubbellose und Bargeld.

Insgesamt entwendeten die Täter Waren und Bargeld im Wert eines fünfstelligen Betrages.

Der Sachschaden des Gebäudes ist noch nicht beziffert.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen machen können, sich mit der Kriminalinspektion Trier – 0651/9779-2256 oder dem Kriminaldauerdienst – 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln