Nachrichten: Mehr als 100 Erdungskabel gestohlen – Bundespolizei sucht Zeugen

Wie heute mitgeteilt wurde, hat am Montagnachmittag die Bundespolizei Trier festgestellt, dass bisher unbekannte Täter auf der Bahnstrecke zwischen Karthaus und Trier mehr als 100 Erdungskabel vom Brüstungsgeländer zum Moselradweg abgeschnitten und entwendet haben.

Die Höhe des Sachschadens, der zulasten der Deutschen Bahn AG geht, wird noch ermittelt. Es ist bisher nicht bekannt, wann die Straftaten begangen wurden. Die Bundespolizei hat Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Beobachtungen zu Personen und Fahrzeugen, die im Zusammenhang mit den Straftaten stehen könnten, nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Service-Rufnummer 0800-6888000 entgegen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln