Nachrichten: Polizeimeldungen vom Wochenende

Drei parkende Pkw in Föhren zerkratzt

In der Nacht von Freitag, 5. Oktober auf Samstag, 6. Oktober, wurden in Föhren, Höhe Anwesen Erlenbachstraße 13, drei dort am rechten Fahrbahnrand abgestellte Pkw (ein dunkler Mercedes, ein silberfarbener VW Eos und ein Ford Ka) von bisher Unbekannten an der Beifahrerseite, mittels eines spitzen Gegenstandes, in Längsrichtung zerkratzt. Die Tat geschah vermutlich beim Vorbeigehen an den Fahrzeugen.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schweich, Tel. 06502/91570.

+++++

Unfall auf der B51 – Zeugen gesucht

Stark beschädigt wurde ein Ford Focus bei einem Unfall, der sich am Freitag, 5. Oktober, gegen 15:10 Uhr, auf der B51 zwischen der Abfahrt Möhn/Kordel und der Tankstelle Schwarzkreuz ereignete.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand geriet der aus Bitburg in Richtung Trier fahrende PKW, aus bislang ungeklärter Ursache, auf die Gegenfahrbahn und streifte dort die Leitplanke. Zum Glück konnten die, die Gegenfahrbahn befahrenden Fahrzeugführer rechtzeitig bremsen. Der Fahrer des unfallverursachenden PKW blieb unverletzt, das Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Polizei Trier sucht Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 0651 9779-3200 melden können.

+++++

 

Unfall auf Parkplatz in der Oerenstraße – Zeugen gesucht

Im Zeitraum zwischen dem 5. Oktober, 18:00 Uhr und dem 6. Oktober, 10:00 Uhr, ereignete sich in der Oerenstraße in Trier ein Verkehrsunfall, wobei sich der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der beschädigte Pkw war auf dem Parkplatz der Berufsschule geparkt, schräg gegenüber der Gaststätte Palette. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken stieß das unfallverursachende Fahrzeug gegen den dunklen BMW mit luxemburgischem Kennzeichen und verursachte einen Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzten (0651-9779-3200).

+++++

PKW-Fahrerin nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen Mitternacht im Kreuzungsbereich Südallee/Saarstraße.

Nachdem, laut Zeugenangaben, ein PKW aus Richtung Kaiserstraße kommend, nach links bei Rotlicht in die Kreuzung einfuhr, kam es zunächst zu einem heftigen Zusammenstoß mit einem, die Südallee in Richtung Verteilerkreis befahrenden, Geländewagen. Eines der Fahrzeuge prallte anschließend frontal gegen eine Hauswand. Die 32-jährige PKW-Fahrerin aus Trier erlitt hierbei so schwere Verletzungen, dass sie in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden musste. Der 35-jährige Fahrer des Geländewagens wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Hauswand wurde ebenfalls erheblich beschädigt.

+++++

Unfall in Trier-Kürenz – Zeugen gesucht

Am 5. Oktober ereignete sich im Zeitraum zwischen 05.05 Uhr und 16.15 Uhr in der Kürenzer Straße in Trier ein Verkehrsunfall. Das unfallverursachende Fahrzeug entfernte sich hierbei unerlaubt von der Unfallstelle. Der beschädigte Pkw, ein silberfarbener SKODA Fabia, war am rechten Fahrbahnrand, gegenüber der KFZ-Prüfstelle geparkt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken stieß das unfallverursachende Fahrzeug gegen den PKW und verursachte einen Sachschaden von ca. 1500 Euro.

Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzten (0651-9779-3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln