Nachrichten: Schlafend am Geldautomaten – Bundespolizei findet Drogen bei Wohnsitzlosem

Am Montagmorgen hat die Bundespolizei einen 22 Jahre alten Mann schlafend im Geschäftsraum einer Bankfiliale im Trierer Hauptbahnhof angetroffen.

Er gab an, ohne festen Wohnsitz zu sein. Zur Feststellung seiner Identität sollte er zum Dienstraum der Bundespolizei mitkommen. Hierbei leistete er Widerstand. Bei der Durchsuchung der Person wurden 2,2 Gramm Marihuana und 30 Ecstasy-Tabletten gefunden und sichergestellt. Es wurde ein

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln