Nachrichten: Spektakuläre Festnahme in der Trierer Innenstadt

Ein randalierender 22-Jähriger sorgte am Dienstagmittag, 6. Dezember, für Aufregung und einen größeren Polizeieinsatz auf dem Trierer Weihnachtsmarkt.

Der 22-Jährige war zunächst in einem Kaufhaus im Alleencenter aufgefallen, weil er an der Kasse randalierte. Das Personal rief den Ladendetektiv zu Hilfe, der den „Kunden“ nach draußen beförderte. Als der Detektiv den jungen Mann zur Rede stellen wollte, weil dieser dessen T-Shirt zerrissen hatte, kam es zu einer Auseinandersetzung. Der 22-Jährige lief in Richtung Innenstadt davon, warf auf seinem Weg mehrere Schilder um und stieß eine junge Frau in der Ostallee auf die Straße, wobei sie leicht verletzt wurde. Der Ladendetektiv hatte inzwischen über Notruf die Polizei verständigt und den Flüchtigen weiter verfolgt.

Kurz vor 13.30 Uhr konnte er ihn auf dem Weihnachtsmarkt einholen und mit Hilfe eines couragierten 42-jährigen Passanten am Boden fixieren. Der Tatverdächtige, der zuvor weitere Fußgänger gestoßen und angerempelt hatte, wehrte sich heftig, spuckte und schrie laut, sodass sich rasch „Schaulustige“ einfanden. Mehrere Polizeibeamte waren im schließlich im Einsatz, um den 22-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen. Ihm mussten Hand- und Fußfesseln angelegt werden, wobei er Widerstand leistete. Der Mann wurde zur Polizeiinspektion Trier gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wird. Sein Verhalten sowie die Tatsache, dass er Drogen bei sich hatte, lassen vermuten, dass der Tatverdächtige unter Drogeneinfluss stand.

Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Ermittlungen dauern an.

Der Mann ist in der Vergangenheit bereits wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Widerstand in Erscheinung getreten.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Trier zu melden – Telefon 0651/9779-3200.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln