Wiederholungstäter gefasst

Trier: Tätlicher Angriff – Zeugen gesucht

Am Samstag, 20. April, um 14.35 Uhr, wurde eine 78-jährige Frau beim Verlassen des Stadtbus-Centers in der Trevirispassage von einem unbekannten Mann unvermittelt und nach Zeugenaussagen auch ohne erkennbaren Anlass angegriffen und niedergeschlagen.

Der Täter trat der älteren Frau zunächst gegen den Oberschenkel und schlug ihr dann mit der Faust ins Gesicht, worauf die Geschädigte zu Boden ging.

Nachdem beherzte Zeugen hinzutraten, entfernte sich der Täter in Richtung Stockplatz mit den Worten: „Ruf doch die Polizei“. Eine unmittelbar durch die Polizeiwache Trier eingeleitete Fahndung blieb bisher ergebnislos.

Die Dame wurde durch den Übergriff leicht verletzt, eine unmittelbare medizinische Versorgung war nicht notwendig.

Der Mann wird wie folgt beschreiben: circa 50 – 55 Jahre alt, circa 1,90 m groß, sehr kräftig mit dickem Bauch, graue Haare, grauer Vollbart, trug zur Tatzeit eine schwarze Hose, ein weißes T-Shirt und eine beigefarbene ärmellose Weste.

Hinweise zur Identität der Person bitte an die Polizeiwache Innenstadt, Tel. 0651-9779-1710 oder die Polizeiinspektion Trier, Tel. 0651-9779-3200.

+++++

Nachtrag zu oben stehender Pressemeldung:

Der Täter einer gefährlichen Körperverletzung vom Samstagnachmittag an der Trevirispassage zum Nachteil einer 78-jährigen Dame konnte heute aufgeklärt werden. Der Täter wurde anhand der sehr präzisen Beschreibung und der freundlichen Unterstützung der Presseorgane im Stadtgebiet Trier wiedererkannt. Er wurde von Zeugen zweifelsfrei identifiziert. In seiner Vernehmung räumte er die Tat ein und wurde im Anschluss aufgrund seiner psychischen Probleme in ein Krankenhaus überstellt. Ein Strafverfahren ist eingeleitet.

+++++

Nachtrag zu oben stehender Pressemeldung:

Aufmerksam geworden durch die oben stehende Presseberichterstattung ist eine 27-jährige Frau aus Euren, der ein ähnlicher Vorfall widerfahren ist. Sie wurde am Montag, 15.04.2013, gegen 15:50 Uhr an der Bushaltestelle Ludwig Steinbach Straße in Trier-Euren von einem ihr unbekannten, älteren Mann grundlos auf den Hinterkopf geschlagen. Die veröffentlichte Personenbeschreibung ist deckungsgleich mit dem Täter der Körperverletzung zu ihrem Nachteil. Schockiert von dem Vorgehen des Täters und etwas ratlos sah sie zunächst von der Verständigung der Polizei ab. Nach ihren Schilderungen gibt es Zeugen für diesen Vorfall, deren Erreichbarkeit sich die Geschädigte jedoch nicht notiert hatte.

Bei der Anzeigenerstattung konnte Sie den Täter anhand einer Wahllichtbildvorlage zweifelsfrei identifizieren. Es handelt sich um den gleichen Mann, der auch für die Körperverletzung zum Nachteil der 78-jährigen Frau in der Trevirispassage verantwortlich ist. Die Person befindet sich immer noch in fachärztlicher Behandlung in einem Krankenhaus.

Zeugen des Vorfalls vom 15.04. oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Innenstadt, Tel.: 0651-9779-1710 in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln