Freie Plätze beim städtischen Programm zum Girls- und Boys Day

Berufswahl für Jugendliche

Trier. Bei der Berufswahl lassen Jugendliche oft große Chancen ungenutzt: Mädchen trauen sich keinen technischen Beruf zu, obwohl die Aussichten dort oft sehr gut sind. Auf der anderen Seite sind die Jungs zum Beispiel als Erzieher in Kitas besonders gefragt. Als Ermutigung, Rollenklischees durch einen Blick in den Arbeitsalltag zu überwinden, versteht sich der Girls- und der Boys Day der Trierer ­­ Stadtverwaltung am Donnerstag, 26. April. Mit dem von der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Jutta Schiller zusammengestellten Programm beteiligt sich as Rathaus wie viele andere regionale Arbeitgeber erneut an einem bundesweiten Aktionstag.

Programm für Mädchen

Für die Mädchen gibt es derzeit noch freie Plätze im Amt für Geo-Information und Bodenmanagement, beim Straßen- und Brückenbau im Tiefbauamt, im Forstrevier sowie in der KfZ-Werkstatt der Stadtreinigung. Insgesamt stellt die Stadtverwaltung ein Kontingent von 55 Plätzen zur Verfügung. Bereits ausgebucht sind die Angebote der Berufsfeuerwehr, der Veranstaltungstechnik im Theater sowie bei den Garten- und Landschaftsbauern im Grünflächenamt.

Programm für Jungen

Beim Boys Day Programm gibt es noch einen freien Platz in der Kita Trimmelter Hof. Insgesamt nehmen dort fünf Jungen an dem Aktionstag teil. Sehr begehrt und daher schnell ausgebucht waren erneut das Angebot in der Maskenbildnerei des Theaters. Bei den kombinierten Aktionstagen am 26. April begrüßt Bürgermeisterin Elvira Garbes zum Start alle Teilnehmer im Rathaussaal. Danach geht es in Gruppen zu den Einsatzorten. Zum Abschluss treffen sich alle wieder im Rathaussaal, wo ihnen OB Wolfram Leibe Rede und Antwort steht. Danach können sich die Jugendlichen beim Team Ausbildung des Personalamts über Praktika und Ausbildungsberufe im Rathaus informieren.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln