Oberliga: Frank Meeth ist neuer Trainer in Mehring

„Jeder der mich kennt, weiß, dass ich Fußball lebe“

Von Stephen Weber

Was sich jüngst abzeichnete, ist nun offiziell: Frank Meeth ist neuer Trainer des Oberligisten SV Mehring. Der 49-Jährige tritt damit die Nachfolge von Dino Toppmöller an, der in der Winterpause zusehends in die Kritik geriet (5vier berichtete).

Frank Meeth

Der neue Mann in Mehring: Frank Meeth (49)

„Jeder der mich kennt, weiß, dass ich Fußball lebe“, berichtet Frank Meeth, neuer Cheftrainer des SV Mehring. Der Coach, der vergangenes Jahr die SG Lüxem/Wittlich aus der Bezirksliga in die Rheinlandliga führte, übernimmt zur Rückrunde die Zügel der abstiegsbedrohten Mehringer. Keine einfache, aber eine durchaus reizvolle Aufgabe, wie Meeth bekräftigt: „Unser Ziel ist der Nicht-Abstieg. Mein erster Eindruck ist, dass die Spieler allesamt hochmotiviert sind und die Stimmung ausgezeichnet.“ Bereits am zurückliegenden Sonntag saß der Fußballlehrer beim Hallenturnier zu Gunsten der Lebenshilfe in Konz an der Seitenlinie seines neuen Klubs.

Damit seine Mission gelingt, vollzog der neue Trainer sogleich eine Änderung im Winterfahrplan des Oberligisten: „Wir wollen topfit in die Rückrunde starten, weshalb ich den Trainingsbeginn zwei Wochen nach vorn verlegt habe. Außerdem wollen wir versuchen, den Verlust von drei Stammspielern zu kompensieren. Es wäre deshalb gut, wenn wir zwei bis drei Neuzugänge finden würden.“ Einer der abgewanderten Stammspieler, den es zu kompensieren gilt, ist Erwin Bradasch. Der Mittelfeldstratege, der zugleich als Co-Trainer tätig war, verlässt gemeinsam mit Dino Toppmöller und dessen Bruder Tommy den Verein an der Mosel.

Stichworte:

Kommentare (19)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. wurstulli sagt:

    Lasst den neuen Trainer doch mal endlich in Ruhe!
    Der wird das schon machen ,besser gesagt der ist schon am arbeiten und ist schon mehr gelaufen wie der alte Co. Trainer und das sagt schon viel!

  2. Beobachter sagt:

    die Aussage von Frank Meeth ( Volksfreund v. 17.01.14 )
    hat mich schon etwas überrascht: wenn wir den Klassenerhalt
    nicht schaffen geht die Welt auch nicht unter.
    Als neuer Trainer sollte man schon davon überzeugt sein.
    Vielleicht will man in Mehring den Klassenerhalt auch nicht
    unbedingt

  3. Insider sagt:

    Armutszeugnis SV Mehring, Hut ab Erwin Bradasch für die offenen, mahnenden Worte im TV. Das zielt ja eindeutig auf die 2 Schwergewichte, denen jegliches Fußballverständnis fehlt, jedoch überall mitsabbeln wollen, weil sie die Kohle dort hineinfeuern. Diese Philosophie ist zum Scheitern verurteilt und kostet nur Geld. Frank Meeth ist eine billige Übergangslösung, der mit seinem Statement in diesem Zeitungsbericht bereits Resignation kundtut und sich dann in sein Schicksal begibt. Kann dem Erstaunten nur beipflichten.

  4. erstaunter sagt:

    hat jemand den Bericht über Erwin Bradasch und den SV Mehring im Volksfreund von heute gelesen? Mehr braucht man dann wohl nicht mehr zu sagen. Spricht für sich! Dann habe ich ja wohl doch nicht so falsch gelegen….schönes Wochenende!

  5. Erstaunter sagt:

    Wurstulli, du bist der absolute Knaller, deine Kommentare sind nicht zu schlagen. Man muß sich zwar immer beim Lesen hoch konzentrieren, aber spätestens nach 5x lesen, kann man erahnen, was du meinst. Zuletzt sind deine Zitate zudem sehr polemisch. Du solltest dich eher auf das Wesentliche konzentrieren.

  6. wurstulli sagt:

    Mehring wird nächstes Jahr vor Salmrohr stehen !
    Wo führt der Weg wohl hin? Der SVM vielleicht eine Klasse tiefer ,ob Salmrohr das Geld behaupt noch für 20 Spieler hat muss man schon bezweifeln. Der FSV wird sich wohl
    mit einer Bezirksligamanschaft abfinden müssen!

  7. Nachdenker sagt:

    Hier ist es doch das gleiche wie bei Salmrohr. Die Verbandsliga wäre die beste Liga für Mehring. Vor allem muss man sich dann nicht mehr von irgendwelchen kleinen Diktatoren abhängig machen die gerne mit Geld um sich werfen.

    Mehring war bis vor ein paar Jahren ein sehr sympathischer Verein. Vielleicht wird er das ja wieder.

  8. Kenner sagt:

    Hallo lieber User, hier bei den Kommentaren ist ja richtig was los. Hier geht’s rauf und runter, mehr Aktion als bei manchem Oberligaspiel. Wobei sich alle im Prinzip einig sind, das der SVM doch besser eine Klasse tiefer spielen soll und der gestandene Traditionsverein von der Salm in die Oberliga gehört. Salmrohr hat jahrelange Erfahrung in dem Business, die entsprechende Infrastruktur ist gegeben und die Verantwortlichen haben die Kompetenz für die 5. Liga. Da ist in Mehring nicht gegeben und dort sind „zu viele Köche“ am Werk. Mit dem neuen Trainer Meeth hat man sicherlich einen Fachmann angeheuert, jedoch wird auch er das „Retortenbaby der Oberliga“ auch nicht mehr aus dem Koma holen können.

  9. erstaunter sagt:

    Wollte ganz sicher niemand etwas böses! wenn das so rüber kam, dann möchte ich mich dafür entschuldigen. Dennoch bin ich a)ganz sicher nicht neidisch, worauf auch? Auf Spieler die nur wegen dem Geld zu einem Verein wechseln und wenn dies ausbleibt sofort das Schiff verlassen? und b)Mehring hatte sehr wohl ambitionen auf mehr bzw. längerfristigen Oberligaverbleib. Warum hätten Sie ansonsten so teures Personal? Ganz klar, in dieser Klasse ist der Aufwand enorm hoch und fast schon, zumindest vom Zeitaufwand, professionell. Deshalb steht auch jedem eine entsprechen „Aufwandsentschädigung“ zu. Und wie es überall ist, je mehr Qualität desto höher der Preis! Meine Frage war jedoch: Was will Mehring in der Oberliga? Attraktiv scheint die Klasse für die Zuschauer ja nicht zu sein. Denn weder in Salmrohr noch in Mehring ist das Interesse der Zuschauer gegeben. Deshalb wäre doch eine Klasse tiefer mit mehr Derbys, höheren Zuschauer zahlen und weniger „Aufwandsentschädigung“ wesentlich effektiver für alle!Wobei Salmrohr aufgrund des Stadions, Strucktur des Vereins und der Tradition absolut Oberligatauglich ist. Und noch was zum „beobachter8“:Warum so agressiv? Wenn ich mit meiner Meinung so falsch liegen würde, dann solltest Du doch einfach darüber lachen…!Wer sollte sich denn mit jemanden Unterhalten der, laut Dir, so gar keine Ahnung davon hat. Das wäre doch reine Zeitverschwendung für Dich und die Verantwortlichen! Kann Dich aber beruhigen. Werde mich nicht mehr melden und abwarten wer recht hat…! Wünsche allen Verantwortlich das Beste!

  10. Moselkenner sagt:

    Also was der SV Mehring in den letzten Jahren erreicht hat, ist schon nicht zu verachten. Ob Geld hin oder her, so ist es nunmal und es gibt immer wieder „Gönner“ die gerne viel Geld in Ihr Hobby investieren. Dies sollte man dann auch respektieren, vor allen Dingen in der Oberliga. Das ist ja nicht nur irgendeine Tortenklasse. Für die ausbleibenden Zuschauer kann dort auch niemand was und wenn man nur mal überlegt wie es denn beim FSV Salmrohr mit Zuschauern aussieht, kann der SV Mehring sich nicht beschweren.

    Bedenklicher finde ich, das in unteren Klassen wie z.B. A-Klasse oder auch Bezirksliga teilweise Summen bezahlt werden die völlig Realitätsfremd sind und so niemals zu stande kommen dürften. Damit nehmen die Vereine in Kauf das alles zerbricht, nur um kurzfristigen Erfolg zu haben. Das kann es nicht sein.

    Es soll auch Vereine z.B. in der A-Klasse Mosel geben (vom Hunsrück) die seit Jahren ohne Ende Geld bezahlen, aber keinerlei Erfolg von der Mannschaft zurück gezahlt wird. Viele Gute Einzelspieler, die es aber niemals schaffen werden eine gute, homogene Truppe zu werden. Sobald das Geld ausbleibt werden SIe die Vereine auch verlassen…

    Wie schon erwähnt, Oberliga darf meiner Meinung nach schon gutes Geld bezahlt werden. Der Aufwand der in dieser Klasse schon betrieben wird, ist enorm.
    Jeder der was anderes sagt, ist einfach nur neidisch und gönnt den Vereinen nicht das was Sie in den letzten JAhren erreicht haben und suchen immer nur das schlechte!
    Wir sollten froh sein das wir 2 Teams aus dieser Region haben die in der Oberliga spielen.

    Und eins kann ich mit Sicherheit sagen, Spieler 1-30 verdient bestimmt nicht jeder 600€. Absoluter Schwachsinn!

  11. beobachter8 sagt:

    Zu erstaunter:

    Du würdest dich am besten mal mit deinen Kommentaren zurückhalten. So ein dummes
    Geschwätz. Geh lieber mal lieber ins Vereinslokal des SV Mehring anstatt auf 5 vier de und stelle dich den
    Verantwortlichen. Dafür bist du aber wahrscheinlich zu feige.
    Und Wurstulli ist wie ein Fähnchen im Winde.Einmal so und dann so. Und das gilt nicht
    nur für Wurstulli !!!!!!

    Und noch eins zum Fußball;
    Man steigt auf und wenn es nicht klappt steigt man wieder ab.
    Und das waere für den SV Mehring kein Beinbruch, sie waren dann 2 Jahre in der
    Oberliga.

  12. Nico10 sagt:

    @Erstaunter, das kann ja wohl nicht sein das man 30 mal 600 Euro zahlt. Das kann ich mir nicht vorstellen. Wieviel verdienen denn die Top-Spieler bei Mehring?

    Die sollen mal gucken, dass die mal einen neuen Platz bekommen.

  13. erstaunter sagt:

    Zwei Fragen: Was will Mehring in der Oberliga? Was ist die Zielsetzung? Mir fehlt jegliches Verständnis dafür, das Verantwortlich unmengen an Geld an Spieler zahlen, um in einer Klasse zu spielen die keinen Interessiert!Kenne keine Gehaltszahlen der Spier aber wenn ich davon ausgehe, das jeder Spieler Geld bekommt und das von Spieler 1-30 (inkl. 2. Mannschaft) dann kommen Summen zusammen bei denen man am Verstand zweifeln muss! Denke, das doch durchschnittlich 600,00 Euro pro Monat und pro Spieler realistisch sind. Das ganze x 24 Monate für 2 Jahre Oberliga. Dazu noch die Trainerkosten…da kommt man auf eine Summe, die mehr als Grenzwertig ist! Und das für eine Klasse, die keine Zuschauer zieht…! Mir fehlt da jegliches Veständnis…

  14. wurstulli sagt:

    Es heißt ja immer die Mannschaft ist nur so gut wie der Trainer!
    Zu dem Trainer kann man nur gratulierten.!
    Die Mannschaft wir sich finden und kann jetzt nur noch besser werden.
    Jetzt noch mit dem ein oder anderen Neuzugang wie nun auch endlich mit
    dem neuen Leitwolf Gusti Schultz der neben Sebastian Ting die Mannschaft führen wird werden die Punkte schon aufs Konto kommen. ,,,,Auf gehts Mehring“‘ !! Salmrohr fällt vor Euch um.!! für einen Toppi als Stürmer würde ich das Geld allerdings sparen, dass kann ein Fleck besser mit viel mehr Ergeitz!

  15. Mehringer sagt:

    @Oberligakenner

    Retter? Die Mannschaft alleine hat letztes Jahr das fast unmögliche geschafft! Dino und Erwin haben sportlich nichts dazu beigetragen! Was hat der große Toppmöller den sportlich auf dem Platz gebracht? Er hat nur Strafstoßtore erzielt und war spielerisch mit Abstand immer einer der schlechtesten auf dem Platz, genauso wie das Laufwunder Bradasch.

    Frohes Neues!

  16. Schweicher sagt:

    Dann können die lokalen Vertreter aus der Rheinlandliga sich für die nächste Saison auf spannende Derbys freuen…

  17. Beobachter sagt:

    ich kann dem SV Mehring zu dieser Trainerverpflichtung
    nur gratulieren, Man hat einen der besten Trainer der
    Region gefunden. Frank zeig was du kannst,und damit auch
    der SG Lüxem/Wittlich, das man dich zu UNRECHT entlassen hat, Die Mannschaft der SG LÜXEM -WITTLICH ist einfach zu
    jung und ohne Erfahrung um die Rheinlandliga zu halten.
    Da der Vorstand und die sportliche Leitung jetzt immer noch meint ohne Verstärkungen auszukommen ist der Abstieg
    vorprogramiert, Vielleicht sind es aber diese Herren die nicht Rheinlandligatauglich sind. Und soll mir keiner
    damit kommen,wir haben kein Geld für Verstärkungen andere Rheinlandliga – Vereine in der Region haben das
    auch nicht und trotzdem eine Mannschaft die sich keine
    Abstiegssorgen machen muß. Man sollte sich einfach mal
    selbst um neue Spieler bemühen und nicht darauf warten
    das einer vielleicht mal nachfragt.
    Es ist wohl ein Witz zu sagen, unsere Neuzugänge sind die
    Langzeitverletzten,von denen kommt nur Oleg ab März zurück, die anderen erst Wochen später oder diese Saison gar nicht mehr. Eins ist klar, ohne Verstärkungen wird die
    SG Lüxem/Wittlich diese Saison absteigen, allso Kümmert
    euch um neue Spieler.

  18. Marc Rosch sagt:

    Da kann man dem SV Mehring zur dieser Trainerverpflichtung nur gratulieren. Auch wenn der SV Mehring Frank Meeth’s 1. Oberligastation ist, braucht man sich keine Sorgen um die Kompetenz dieses Trainers zu machen. Viel Spass Frank.

    Marc Rosch
    El Paso, TX

  19. Oberligakenner sagt:

    Hab ich das jetzt richtig gelesen? Jetzt drehen die total am Rad. Unseren Retter Dino eben mal in die Wüste geschickt und Bradasch gleich mit. Wer soll uns denn jetzt noch vor dem Abstieg retten?
    Dann sagt Frank Meeth in eurem Interview, daß er für die Rettung unseres SVM noch 2 – 3 Neuzugänge finden möchte. Was ist das denn für eine Einkaufspolitik, wir haben doch die 2 dicken Sponsoren, die machen doch das Portemonnaie auf und zahlen Höchstsummen. Dann braucht man nicht irgendwo zu suchen! Anscheinend kennt Meeth die finanziellen Möglichkeiten hier noch nicht. Hoffentlich hat er sich selbst nicht unter Wert verkauft. Hätte ja unseren Dino vorher mal fragen können.

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln