Paralympics-Siegerin zurück in Trier

Diana Dadzite holte Gold und Bronze in Rio

Herzlichen Glückwunsch Diana, herzlichen Glückwunsch Dolphins!

Trier. Die DONECK Dolphins Trier dürfen eine Paralympics-Siegerin in ihren Reihen begrüßen. Mit Gold und Bronze im Gepäck kehrte Spielmacherin Diana Dadzite in der letzten Woche aus Rio zurück. Stolz präsentiert sich die junge Lettin mit den beiden Medaillen. Dass sie nicht nur Basketball auf hohem Niveau spielen, sondern auch sonst sportlich mit der Weltklasse mithalten kann, zeigte sie bei den paralympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Nach den starken Ergebnissen bei den Europameisterschaften in Italien konnte man mit einem guten Abschneiden der Lettin auch in Rio rechnen. Dass es so gut wird, hatte sich aber Dadzite nicht ausgemalt.

„Ich habe bei meinen ersten Paralympics direkt Gold gewonnen und einen Weltrekord gebrochen, der schon seit 17 Jahren bestand“, so eine sichtlich erfreute Diana Dadzite. Nach Gold im Speerwerfen dann wenige Tage später noch die Krönung für die in Konz lebende Lettin. Bronze in ihrem zweiten Wettkampf mit dem Diskus und persönliche Bestleistung. Besser hätte es nicht laufen können.Dafür musste die Lettin in Rio leider auch auf ausgedehnte Sightseeing-Touren verzichten. „Ich habe am vorletzten Tag noch einen Wettkampf gehabt, da habe ich jeden Tag trainiert. Leider habe ich wenig von Rio gesehen.“

„Ich bin sehr stolz auf die beiden Medaillen“, so Dadzite, die ihren Fokus bereits auf die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr richtet. „Mal schauen, ob ich mich da noch einmal steigernkann und zweimal Gold gewinnen kann.“

Dass Dadzite nach den anstrengenden Wettkämpfen und Reisen nun erst einmal Urlaub hat, ist „leider nicht der Fall. Ich bin schon ein bisschen müde, aber in zwei Wochen fängt die Saison bei den Rollstuhlbasketballern wieder an. Es heißt also direkt wieder voll ins Training einsteigen, um eine erfolgreiche Saison mit den Dolphins zu spielen.“

 Die Doneck Dolphins Trier haben mit Diana Dadzite eine frisch gebackene Paralympics-Siegerin in ihren Reihen. Die Trierin holte Bronze und Gold in Rio.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln