Regionalliga Südwest – 15. Spieltag – 15 Tore

Eintracht Trier weiterhin auf Platz 3 - keine Veränderungen an der Spitze

Die Eintracht Trier, der SV Waldhof Mannheim und der SV Elversberg beweisen mit Toren und Siegen, dass sie zurecht die Tabelle der Regionalliga Südwest anführen. Wenngleich die Torbilanz des 15. Spieltages eher „mager“ aussieht. Ein Spiel ist aktuell noch ausstehend, so dass die Zahl möglicherweise leicht steigt. Von Trierer Seite rangiert Daniel Detlef Hammel auf Platz 4 der Torjägertabelle Regionalliga Südwest 2015/2016 mit immerhin acht Toren. – Und um dann doch noch einen Blick auf die Tabelle zu werfen: der SV Elversberg kann sich bis heute Abend auf dem Platz 1 „ausruhen“:

Trier / Regionalliga Südwest. Zumindest für 72 Stunden hat Meisterschaftsanwärter SV Elversberg die Tabellenführung erobert. Am Freitag machte die Mannschaft von SVE-Trainer Michael Wiesinger einen 1:0 (1:0)-Derbysieg gegen Schlusslicht und Aufsteiger SV Saar 05 Saarbrücken perfekt. Die Partie vor 1.087 Zuschauern fand im Stadion des 1. FC Saarbrücken statt, dem Lokalrivalen beider Klubs. Grund: Noch bis zum Jahresende trägt die SVE ihre Heimspiele im Ludwigsparkstadion aus, weil die eigene Spielstätte an der Kaiserlinde umgebaut wird.

Torschütze für die SV Elversberg war Maximilian Oesterhelweg (41.) kurz vor der Pause. Er sorgte für eine Wiederholung des Ergebnisses aus dem Verbandspokal. Erst vor wenigen Tagen hatte Elversberg dort das Duell mit Saar 05 Saarbrücken 1:0 gewonnen und war ins Achtelfinale eingezogen. In der Liga wartet der Neuling aus Saarbrücken nach wie vor auf den ersten Sieg.

Elversberg kann die Tabellenspitze aber heute wieder verlieren. Dann tritt Verfolger Waldhof Mannheim, der aktuell zwei Zähler Rückstand hat, ab 19.00 Uhr beim Aufsteiger SV Spielberg im Wildparkstadion in Karlsruhe an.

Alle Tore des 19. Spieltages (bis gestern) sind auf folgendem Link zu finden:
http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-15-spieltag/12546/

Missglücktes Debüt für Thomas Brdaric

Seinen Einstand als Trainer des TSV Steinbach hatte sich Ex-Nationalspieler Thomas Brdaric sicher anders vorgestellt. Am 15. Spieltag der Regionalliga Südwest musste sich der Aufsteiger vor 1.150 Zuschauern 1:3 (1:1) gegen die SpVgg Neckarelz geschlagen geben. Damit gewann Steinbach nur eines der zurückliegenden fünf Spiele. Ex-Profi Brdaric war erst vor wenigen Tagen als Nachfolger von Peter Cestonaro vorgestellt worden.

Ein Doppelpack von Jonas Kiermeier Angreifer (32./86.) und ein Tor von Mario Cancar sicherten den Gästen aus Neckarelz den zweiten Dreier in Serie. Hüsni Tahiri (39., Foulelfmeter) stellte den zwischenzeitlichen Ausgleich her. Neckarelz ist jetzt seit vier Begegnungen ungeschlagen.

Triers Auswärtsserie setzt sich fort

Auch der VfR Wormatia Worms konnte die bemerkenswerte Auswärtsserie des SV Eintracht Trier nicht beenden. Der SVE behielt nach Rückstand mit 2:1 (0:1) die Oberhand, entschied damit die ersten acht Auswärtsspiele der laufenden Saison allesamt für sich.

Für den Führungstreffer der Wormatia war Mittelfeldspieler Enis Saiti (37.) verantwortlich. SVE-Angreifer Daniel Hammel (63.) und Linksverteidiger Mario Müller (88.) drehten die Partie zugunsten von Trier – und das, obwohl sich Eintracht-Verteidiger Michael Dingels (75.) wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte einhandelte. Auf Seiten der Gastgeber sah Marco-Raimondo Metzger (90+2) in der Nachspielzeit wegen eines groben Foulspiels ebenfalls „Rot“.

Worms verpasste es, sich ein wenig Luft auf die Abstiegszone zu verschaffen. Trier bleibt dagegen an Spitzenreiter SV Elversberg dran. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt zwei Zähler.

Erster Heimsieg für SC Freiburg ll

Die U 23 des SC Freiburg hat im achten Heimspiel der laufenden Saison die ersten Punkte vor heimischem Publikum eingefahren. Vor dem 4:1 (1:0) gegen den FC-Astoria Walldorf waren die Breisgauer in allen Begegnungen im eigenen Stadion als Verlierer vom Platz gegangen. Die Freiburger Tore erzielten Marco Hingerl (37.), Pius Dorn (46.), Vincent-Louis Stenzel (50.) und Fabian Schleusener (88.). Der FCA kam durch Marcel Carl (65., Foulelfmeter) nur zum zwischenzeitlichen 1:3-Anschlusstreffer, musste erstmals seit drei Partien wieder eine Niederlage verkraften.

Saar-Derby endet torlos

Der 1. FC Saarbrücken kommt nicht mehr richtig in Fahrt. Das 0:0 im Saarland-Derby beim FC 08 Homburg vor 5.828 Zuschauern war für die Mannschaft von FCS-Trainer Falko Götz die vierte Partie ohne Sieg in Folge. Die zurückliegenden drei Begegnungen spielte Saarbrücken unentschieden. Homburg ist dagegen nach dem Unentschieden im Duell der beiden ehemaligen Bundesligisten zu Hause seit fünf Spielen unbesiegt.

Offenbach beendet Negativlauf

Der aktuelle Meister Kickers Offenbach hat den Negativlauf von vier Spielen ohne Sieg beendet. Gegen die U 23 des 1. FC Kaiserslautern kam der OFC vor 5.181 Zuschauern zu einem 1:0 (0:0)-Heimerfolg. Stefano Maier (72.) entschied die Partie. Der Abwehrspieler beendete auch die Trefferflaute der Kickers, die zuvor in drei Spielen am Stück nicht erfolgreich waren. Kaiserslautern wartet bereits seit fünf Partien auf einen dreifachen Punktgewinn.

Nicolai Rapp lässt Hoffenheim jubeln

Den dritten Dreier in Serie brachte die U 23 der TSG Hoffenheim unter Dach und Fach. Beim FK Pirmasens setzten sich die Kraichgauer 1:0 (0:0) durch. Innenverteidiger Nicolai Rapp (72., Foulelfmeter) trug sich für die TSG in die Torschützenliste ein. Pirmasens verlor vor heimischer Kulisse erstmals nach vier Siegen hintereinander.

Kassel erneut sieglos

Das 0:0 vor 1.403 Besuchern gegen den Aufsteiger Bahlinger SC war für den KSV Hessen Kassel das dritte torlose Unentschieden in Serie. Bereits in den Spielen gegen den FC-Astoria Walldorf und bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern waren keine Treffer gefallen. Seit sieben Partien wartet Kassel auf einen Dreier. Bahlingen hat seit vier Begegnungen nicht mehr gewonnen.

Spielberg empfängt Spitzenreiter Mannheim im Wildparkstadion

Zum Abschluss des 15. Spieltags empfängt am heutigen Montag (ab 19:00 Uhr) der SV Spielberg den Tabellenzweiten Waldhof Mannheim im Wildparkstadion in Karlsruhe. Der Liganeuling erhofft sich wie auch schon gegen den SV Elversberg eines der Top-Teams der Liga ärgern zu können und gegen den Waldhof zu punkten. Waldhof Mannheim hat im Moment zwei Punkt Rückstand auf Elversberg. Mit einem Sieg würde man die Tabellenspitze zurück erobern. Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive ist Mannheim extrem stark. 28 geschossene Tore und lediglich sieben Gegentreffer spiegeln dies gut wieder.

Der 15. Spieltag:
Freitag, 30. Oktober, 19:00 Uhr

SV Elversberg Saar 05 Saarbrücken 1:0


Samstag, 31. Oktober, 14:00 Uhr

FC 08 Homburg 1. FC Saarbrücken 0:0
FK Pirmasens TSG Hoffenheim ll 0:1
Wormatia Worms Eintracht Trier 1:2
TSV Steinbach SpVgg Neckarelz 1:3
SC Freiburg ll FC-Astoria Walldorf 4:1
Kickers Offenbach 1.FC Kaiserslautern ll 1:0
Hessen Kassel Bahlinger SC 0:0


Montag, 02. November, 19:00 Uhr

SV Spielberg Waldhof Mannheim  


Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

Pl. Verein   Spiele G U V Tore Diff. Pkt.
1. SV Elversberg   15 11 2 2 28:12 16 35
2. Waldhof Mannheim   14 10 3 1 28:7 21 33
3. Eintracht Trier   15 10 3 2 32:13 19 33
4. 1.FC Saarbrücken   15 8 5 2 23:14 9 29
5. Kickers Offenbach (M)   15 8 4 3 30:21 9 28
6. Hessen Kassel   15 6 7 2 18:9 9 25
7. FC 08 Homburg   15 6 6 3 26:15 11 24
8. FC-Astoria Walldorf   15 7 2 6 24:21 3 23
9. TSG Hoffenheim II   15 6 4 5 30:21 9 22
10. 1.FC Kaiserslautern II   15 5 6 4 20:14 6 21
11. FK Pirmasens   15 6 1 8 21:21 0 19
12. SV Spielberg (N)   14 4 3 7 11:19 -8 15
13. SpVgg Neckarelz   15 4 3 8 17:26 -9 15
14. Wormatia Worms   15 4 2 9 17:28 -11 14
15. SC Freiburg ll   15 3 3 9 18:30 -12 12
16. TSV Steinbach (N)   15 3 2 10 13:37 -24 11
17. Bahlinger SC (N)   15 2 4 9 15:31 -16 10
18. Saar 05 Saarbrücken (N)   15 0 2 13 12:42 -30 2

mspw/mmi/02.11.15

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln